Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Nicole Bruns ist neue CDU-Kreisgeschäftsführerin
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Nicole Bruns ist neue CDU-Kreisgeschäftsführerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:12 25.07.2019
Kreisvorsitzende Klaus-Dieter Drewes und seine Stellvertreterin Monika Insinger (links) stärken Nicole Bruns den Rücken. Am 1. August nimmt die Lauenauerin offiziell ihren neuen Job in Stadthagen auf. Quelle: lht
Stadthagen/Landkreis

Ein Amt, das mit vielfältigen Aufgaben verbunden ist – und mit viel Verantwortung. Von ihrem Arbeitsplatz an der Obernstraße in Stadthagen aus ist die gelernte Bürokauffrau und Mutter von zwei Töchtern fortan nämlich Ansprechpartnerin Nummer eins für die mehr als 1000 Mitglieder, die die Christdemokraten landkreisweit haben. Und damit vor allem: zuständig für alle Ehrenamtlichen, die als Schatzmeister oder Ortsvorsteher in den Gemeinde- und Ortsverbänden aktiv sind und Unterstützung brauchen – sei es bei Einladungen für die Hauptversammlung oder bei Fragen zur Buchführung.

Vieles davon ist auch für Bruns neu, obwohl sie bereits seit knapp einem halben Jahr in der Geschäftsstelle mitarbeitet und sich dabei vielfach auszeichnen konnte, wie der Kreisvorsitzende Klaus-Dieter Drewes berichtet. „Unsere Entscheidung hat sich jetzt schon bestätigt“, erklärt der CDU-Chef mit Blick auf das einstimmige Votum des Kreisvorstandes für Bruns. „Man weiß bei ihr, dass viel Struktur drin ist“, sagt er. Dadurch stimme auch das Ergebnis.

Aufgaben fließen zusammen

Tatsächlich ist der Posten der Kreisgeschäftsführerin auch für die Partei eine Umstellung. Zuletzt kümmerten sich mehrere Mitarbeiter auf 450-Euro-Basis um jene Aufgaben, die jetzt in Bruns Stelle zusammenfließen. Die Geschäftsstelle war vor allem Europa-Büro für zwei Mitarbeiter von Burkhard Balz, als der noch in Brüssel saß. Jetzt teilt sich Bruns den Arbeitsplatz einige Stunden pro Woche mit einer anderen Kollegin. Zudem arbeiten hier bei Bedarf Beermann-Mitarbeiter.

Apropos Beermann: In dessen Team wirkt Bruns ebenso wie im Kreistag und Lauenauer Rat weiter mit. Allerdings ist die Tätigkeit im Wahlkreis nun eher ein Nebenjob. „Hier werde ich mehr gebraucht“, sagt Bruns, die sich für den neuen Job bereits einiges vorgenommen hat.

Strukturen vereinfachen

„In der Geschäftsstelle soll sich jeder aufgehoben fühlen“, sagt sie und meint damit ebenso CDU-Mitglieder wie jeden anderen Schaumburger. Außerdem will Bruns die Strukturen im Parteisitz vereinfachen: so weit wie möglich auf E-Mails setzen und damit Porto sparen, Energie- und Papierkosten reduzieren oder auch mal selbst Staub in der Geschäftsstelle saugen.

Ferner soll die Homepage aktualisiert und benutzerfreundlicher gestaltet werden. Aktuell wird dort an zweiter Stelle der Neuigkeiten noch der Weihnachtsurlaub der Geschäftsstelle angekündigt.

Von Lennart Hecht