Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Rauth-Gelände: Hier entstehen 28 neue Wohnungen für Stadthagen
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Rauth-Gelände: Hier entstehen 28 neue Wohnungen für Stadthagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 12.11.2019
Derzeit laufen die Bauarbeiten auf dem ehemaligen Autohaus-Gelände in Stadthagen, das erste Haus ist fast fertig. Quelle: Roger Grabowski
Stadthagen

Mit dem Wohnprojekt auf dem Gelände des ehemaligen Autohauses Rauth in Stadthagen geht es voran. In vier Häusern entstehen 28 Wohnungen, die zum Teil ab Juni 2020 bezugsfertig sein sollen. Dabei handelt es sich um acht Mietwohnungen, die günstigste davon nach Angaben der Investoren mit einer Kaltmiete unter 500 Euro.

Darüber hinaus entstehen 20 Eigentumswohnungen, deren Käufer etwa ab 2021 einziehen sollen.

Unternehmen aus Nienstädt treibt Wohnprojekt voran

Gekauft hat das lange leer stehende Gelände vor acht Jahren die Karl Tadge Wohnbau in Nienstädt. Geschäftsführer Gerhard Tadge hat nach eigenen Angaben immer Wohnungen darauf errichten wollen, damit aber gewartet, „bis der Markt in Stadthagen reif ist“. Ähnliche Projekte entstehen unter anderem an St. Annen.

Mehr zum Thema: Wecke-Areal: So kommt das Wohnbau-Projekt an St. Annen voran

Hauptzielgruppe sind ältere Menschen in der Umgebung, die ihr Haus in den Dörfern verkaufen und näher ans Zentrum rücken. „Vereinzelt auch Jüngere, die die Wohnung als Investition sehen“, erklärt Makler Carsten Winkelhake, der für Tadge die Vermarktung übernommen hat.

Penthouse soll 480.000 Euro kosten

Bei den vielen neu entstehenden Wohnungen für eben diese Zielgruppe – Ältere – ist bei schmalen Renten die entscheidende Frage oftmals die nach der Bezahlbarkeit. Der Quadratmeterpreis auf dem Rauth-Gelände liegt bei 8,50 Euro kalt, für das Penthouse neun Euro, so Winkelhake.

Mehr zum Rauth-Areal

Die günstigste der Eigentumswohnungen ist für 155.000 Euro zu haben, am Ende der Skala steht das Penthouse mit 480.000 Euro.

Darum wird trotz Nachfrage weiter nach Interessenten gesucht

Mit seiner Einschätzung bezüglich der Nachfrage hat Tadge offenbar richtig gelegen. Schon jetzt hat die Liste der Interessenten mehr Einträge, als es Wohnungen gibt. „Es kauft tatsächlich dann aber nur jeder Fünfte“, so die Erfahrung des Nienstädter Bauunternehmers.

Ich würde nicht sagen, dass wir jetzt schon ausverkauft sind.

Karl Tadge , Bauunternehmer

Entsprechend soll Makler Winkelhake zum Jahresende „in den Vertrieb gehen“, also mit der Bewerbung beginnen. Tadge: „Ich würde nicht sagen, dass wir jetzt schon ausverkauft sind.“

Eine der Miet- und drei der Eigentumswohnungen sind behindertengerecht. Alle Wohnungen sind zudem schwellenfrei, verfügen über zwei bis vier Zimmer und Wohnflächen zwischen 60 bis 140 Quadratmetern. In Anlehnung an die Historie Stadhagens als Ziegeleistadt benutzt Tadge rotbunte Verblendsteine, umgangssprachlich Klinker. von Jan-Christoph Prüfer

Zum Weiterlesen: Stadthagen gibt grünes Licht für Wohnen am Nordwall