Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Schaumburger Euphorie
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Schaumburger Euphorie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 07.05.2017
STADTHAGEN

SN-Geschäftsführer Marc Fügmann betonte zur Begrüßung vor den rund 300 Teilnehmern: „Die größte Wirtschaftsmesse zwischen Hannover und Westfalen zeugt auch von der wirtschaftlichen Gesundung des Schaumburger Landes nach dem großen Industriesterben in den neunziger Jahren.“ Nirgendwo in der Region lasse sich besser netzwerken, „nirgendwo kommt das Wir-Gefühl der Schaumburger stärker zum Ausdruck als auf der Regionalschau“, fuhr Fügmann fort. „Diese hat immer auch ein bisschen etwas von einem Familienfest.“ Der SN-Geschäftsführer dankte den Sponsoren, „ohne die die Regionalschau in dieser Form nicht möglich wäre“.

 Am Ende der Rede Fügmanns wurde es stimmungsvoll: Fritz Pape, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, wurde die Ehre eines Ständchens zuteil. Dieser hatte nämlich gestern runden Geburtstag, er wurde 60 Jahre alt. Als Überraschungsgeschenk überreichte ihm Fügmann eine große, mit einem Fußballmotiv verzierte, Torte.

Positives wirtschaftliches Umfeld

 Landrat Jörg Farr hob hervor, die Regionalschau bewege sich in einem sehr positiven wirtschaftlichen Umfeld. Und zwar so sehr, dass „wir die norddeutsche Zurückhaltung ablegen und ein bisschen Euphorie ausstrahlen sollten – dafür ist diese Schau genau der richtige Ort“. Die Arbeitslosigkeit sei im Landkreis in den vergangenen zehn Jahren um 44 Prozent zurückgegangen, nannte Farr beispielsweise als Beleg.

Fest für die ganze Familie

 Der Landrat betonte, bei der Regionalschau handele es sich nicht um eine reine Wirtschaftsschau. Vielmehr fänden zahllose Bereiche der Gesellschaft ihre Darstellung. Und: „Es ist ein Fest für die ganze Familie.“

 Nach den Reden stärkten sich die Gäste, begleitet von den Klängen der Band „Ellingtons“ aus Hannover, mit Speisen und Getränken und tauschten angeregt Gedanken aus.

Drei Tage volles Programm

 Die Regionalschau wird heute um 10 Uhr vom niedersächsischen Wirtschaftsminister Olaf Lies eröffnet. Dieser stellt sich anschließend auf dem Grünen Sofa den Fragen von Marc Fügmann.

 Auf der Bühne im Gastronomiezelt bieten Chöre und Tanzgruppen aus Schaumburg den ganzen Tag über Kostproben ihres Könnens. Partygänger kommen ab 20 Uhr auf ihre Kosten: Dann rockt die beliebte lokale Band Razzle Dazzle das Festzelt. Der Eintritt dafür ist frei – genauso wie für die gesamte Regionalschau.

 An dieser beteiligen sich 220 Aussteller, es gibt zahlreiche kulinarische Angebote unter dem Motto „Schaumburg tischt auf“ und ein umfangreiches Begleitprogramm für Jung und Alt. ssr