Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Tuning-Fans belagern Jahnstraße
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Tuning-Fans belagern Jahnstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 19.04.2019
Entlang der Jahnstraße nehmen Hunderte Autofans auf mitgebrachten Campingstühlen Platz. Quelle: ab
Anzeige
Stadthagen

Carfreitag“ heißt der Feiertag in der Sprache der Tuning-Szene. Die Autobesitzer verabreden sich über Facebook. Den Kennzeichen zufolge waren die PS-Protze aus ganz Norddeutschland und aus Nordrhein-Westfalen angereist. Sie stellten sämtliche Parkplätze der Einkaufsmärkte und der Tankstelle zu. Entlang der Jahnstraße bauten sie lange Reihen von Campingstühlen auf, um die Parade der vorbeifahrenden Flitzer abzunehmen. Die versuchten das Publikum mit röhrenden Sprints und scharfen Bremsmanövern zu beeindrucken, einige fuhren in hohem Tempo extrem dicht hintereinander her.

Radfahrer und normale Autofahrer schlichen eingeschüchtert durch das Spalier. Auch der Fahrer des 2004er-Busses schaute erstaunt, als er pünktlich um 14.09 Uhr vorbeirollte. Zuschauer standen direkt auf dem Bordstein, viele überquerten zwischen den Autos die Fahrbahn, manche knapp vor den beschleunigenden Autos. Kinder und Hunde verstärkten das lärmende Gewusel am Straßenrand.

Anzeige

Shelby wird viel bestaunt

Auf der Wiese neben der Tankstelle hatten die organisierten VW-Freunde ihr Lager aufgebaut. Die dicksten Menschentrauben bildeten sich an der Einmündung der Zufahrt zum Rewe-Markt auf die Jahnstraße, weil Linksabbieger, die vom Gelände kamen, dort ihre Motoren besonders effektvoll aufheulen und Gummi auf der Straße lassen konnten.

Marcel Grünsel war aus Bad Nenndorf herüber gekommen, um seinen Shelby herzuzeigen. Geparkt an der Tankstelle wurde er viel bestaunt, fotografiert und gefilmt. „Ich habe jahrelang auf dieses Auto hingearbeitet“, sagt Grünsel. Der Wert seines nachtschwarzen Sportwagens liegt bei 40000 Euro. „Gleich kommen meine Kumpel mit ihren Autos“, sagte Grünsel, „später fahren wir noch nach Hannover.“ Dort trifft sich die Szene an Karfreitag/“Carfreitag“ auf der Vahrenwalder Straße. ab