Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Vierte Generation: Sebastian Giebel übernimmt Familienbetrieb
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Vierte Generation: Sebastian Giebel übernimmt Familienbetrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 27.12.2018
Klaus-Dieter Giebel (links) übergibt den Familienbetrieb an seinen Sohn Sebastian Giebel. Quelle: isa
Stadthagen

Zum 1. Januar tritt der Junior in die Fußstapfen seines Vaters. Damit ist das Unternehmen seit vier Generationen in Familienhand.

Familienbetrieb wurde bereits 1955 gegründet

Auf große Veränderungen müssen sich die Kunden des Familienbetriebes aber nicht einstellen. „Erst mal bleibt alles, wie es ist. Nur der Vorname ändert sich. Ich bin ja auch schon eine Weile im Betrieb und konnte bereits einige Ideen einbringen“, erklärt Sebastian Giebel.

Der Familienbetrieb, der 1955 von Josef Giebel in der Obernstraße 13 gegründet wurde, macht unter anderem Reparaturverglasungen, Neuverglasungen, Glaszuschnitte oder auch Einrahmungen.

Berufswunsch stand nicht immer fest

Seit 2009 ist der 30-Jährige nun im Betrieb aktiv. Vor drei Jahren absolvierte er seine Meisterprüfung. Dass er einmal in die Fußstapfen seines Vaters treten wird, war für Sebastian Giebel nicht von Anfang an klar. „Ich habe erst mal Abitur gemacht. Dabei hat sich der Berufswunsch dann herauskristallisiert“, so der 30-Jährige.

Klaus-Dieter Giebel freut es natürlich besonders, dass sein Sohn nun seinen Platz einnimmt. „Ich habe aber nie Druck gemacht. Das muss von alleine kommen“, weiß der Inhaber. Er selbst war 32 Jahre lang Inhaber des Innungs- und Meisterbetriebs und kann nun beruhigt in Rente gehen. „Als Helfer werde ich aber noch aktiv sein“, sagt er.

Vater und Sohn setzen bundesweit Maßstäbe

Dass sein Sohn nun in seine Fußstapfen tritt, macht Klaus-Dieter stolz: „Da weiß man, wofür man gearbeitet hat.“ Außerdem ist Sebastian Giebel in seinem Beruf genauso erfolgreich wie sein Vater: Mit seinem Gesellenstück wird er 2011 zweiter Bundessieger, genau wie Klaus-Dieter Giebel etwa 30 Jahre zuvor. „Dazwischen hat das aus Niedersachsen nie wieder einer geschafft“, betont der Senior stolz.

Für die Zukunft im Familienbetrieb gibt Klaus-Dieter Giebel seinem Sohn vor allem eins mit auf dem Weg: „Die Kunden zufrieden stellen ist das A und O.“ 

von Isabell Remmers