Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Zwei Fahrradfahrer auf Zebrastreifen in Stadthagen angefahren
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Zwei Fahrradfahrer auf Zebrastreifen in Stadthagen angefahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 13.11.2019
Gerade in der dunklen Jahreszeit sollten Radfahrer mit Licht unterwegs sein. Ein Stadthäger hat das offenbar nicht berücksichtigt - und wurde angefahren, als er über einen Fußgängerüberweg fahren wollte. Quelle: Symbolbild, Tobias Hase/dpa
Stadthagen

Bei Unfällen auf Fußgängerüberwegen in Stadthagen haben sich zwei Fahrradfahrer leicht verletzt. In beiden Fällen wollten die Radler die Zebrastreifen fahrend überqueren und stießen mit Autos zusammen.

24-Jähriger will Viehmarkt überqueren - ohne Licht

Der erste Fall ereignete sich nach Angaben der Polizei am Dienstag gegen 19.30 Uhr im Bereich Viehmarkt/ZOB. Dort wollte ein 24-jähriger Stadthäger die Straße vom Wall kommend in Richtung Hundemarkt überqueren. Sein Licht hatte er nicht angeschaltet, wie Zeugen berichteten.

Zum Weiterlesen: Ohne Licht unterwegs: 33-jähriger Radfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Unvermittelt sei der Mann auf den Überweg gefahren, teilt die Polizei weiter mit. Zu seinem Unglück war auf der Straße in diesem Moment eine 50-jährige Hyundaifahrerin unterwegs, mit der er zusammenstieß. Der Stadthäger wurde leicht verletzt, das Auto leicht beschädigt.

19-Jährige will St. Annen überqueren - ohne auf Verkehr zu achten

Am Mittwochmorgen gegen 6.40 Uhr dann der zweite Unfall: Eine 19-jährige Stadthägerin kam aus Fahrtrichtung Nienstädt und war mit dem Rad auf St. Annen unterwegs. Dort wollte die junge Frau den Fußgängerüberweg etwa auf Höhe der Umgehungsstraßen-Brücke überqueren.

Laut Polizei achtete sie dabei aber nicht auf den Verkehr – und fuhr seitlich in ein Auto. Auch in diesem Fall verletzte sich die Radfahrerin leicht, die kam vorsorglich ins Krankenhaus. Am Auto entstand ein leichter Sachschaden. tro

Mehr zum Thema: Worauf Sie beim Kauf eines Fahrradhelms achten müssen