Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Asphalt-Mischwerk Asphaltmischwerk: Klage im Raum
Schaumburg Stadthagen Themen Asphalt-Mischwerk Asphaltmischwerk: Klage im Raum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:46 25.06.2012
Überfüllt: Infoabend zum Thema Asphaltmischwerk. Quelle: ab
Stadthagen (ab)

Der Stadthäger Oliver Theiß, der mit seiner Familie nahe des Georgschachts wohnt, informierte zunächst über das umstrittene Projekt. Theiß zählte die Umwelt- und Gesundheitsgefahren auf, die seiner Meinung nach auf An- und Umlieger durch die geplante Ansiedlung zukommen. Er stellte in Aussicht, mit einer Normenkontrollklage gegen den Bebauungsplan und gegen die immissionsschutzrechtliche Genehmigung gegen den geplanten Bau vorzugehen.

 Weil nach Informationen der Initiative schon im August der erste Spatenstich geplant ist, müsse man jetzt schnell handeln. „Wir sind sicher keine Gruppe verrückter Umweltaktivisten, radikal bis in die Haarspitzen“, sagte Oliver Theiß. „Wir sind schlicht besorgt um die Wohnqualität, vor allem auch mit Blick auf Kinder.“

 Der Rat der Stadt hatte sich am 26. März einstimmig für den Bau des Asphaltmischwerks ausgesprochen, vor allem mit Verweis auf bis zu 60 Arbeitsplätze, die dort entstehen könnten. In der Versammlung erntete diese Aussage Spott und Hohn.

 Das Gewerbeaufsichtsamt Hildesheim hat die Anlage genehmigt, zu der eine Bauschuttaufbereitung zählt. Oliver Theiß kritisierte in der Tennisheim-Gaststätte, dass die Politik das Verfahren in „extrem kurzer Zeit“ durchgewunken habe.

 Als die Stadt dann am 24. Mai die Bürger im Stadthäger Ratskeller über das Vorhaben informiert habe, „war die Messe schon gesungen“, sagte Theiß. Er verwies darauf, dass das Werk „durchaus Auswirkungen auf weite Teile Stadthagens haben könnte“.