Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Asphalt-Mischwerk „Riesenwelle beruhigt“
Schaumburg Stadthagen Themen Asphalt-Mischwerk „Riesenwelle beruhigt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:27 24.07.2014
Bernd Afflerbach (von links), Karsten Klein und Andreas Höttler beim symbolischen Knopfdruck zur Inbetriebnahme des Asphalt-Mischwerks.
Bernd Afflerbach (von links), Karsten Klein und Andreas Höttler beim symbolischen Knopfdruck zur Inbetriebnahme des Asphalt-Mischwerks. Quelle: rg
Anzeige
Stadthagen

Karsten Klein, Geschäftsführer der Betreiberfirma Ahrens Transporte & Handel GmbH, sparte während seiner Rede vor 50 Gästen nicht mit Anspielungen auf „nicht immer einfache Zeiten“. Gemeint waren die Aktivitäten der Bürgerinitiative „Bürgerprotest Asphalt-Mischwerk Stadthagen“. Klein dazu: „Die Riesenwelle vom Anfang hat sich mittlerweile Gott sei Dank beruhigt.“ So notwendig wie erfolgreich für die Betreiberfirma sei auch „ein juristischer Ritt“ gewesen.

 Mit launigen Worten beschrieb der Geschäftsführer einzelne Schritte des Bauprojekts, das insgesamt neun Millionen Euro gekostet hat. Architekt und Bauleiter „haben so manches Mal unter den Sonderwünschen eines Herrn Klein zu leiden gehabt“, merkte Klein schmunzelnd an. Die Mischanlage sei ein Unikat. Er freue sich, für die Bedienung der High-Tech-Anlage „viele tolle junge Leute gefunden zu haben“.

 Klein machte die entscheidenden Kriterien für die Standortwahl deutlich: die Nähe zur Halde Goergschacht und der vorhandene Gleisanschluss. 75 Prozent des angelieferten Materials werde mit der Bahn kommen, so der Geschäftsführer. Viel Unterstützung habe die Firma von der Kreisverwaltung erhalten, verriet Klein. Als Vertreter von Landkreis und Stadt Stadthagen waren deren jeweilige Wirtschaftsförderer Stefan Tegeler und Lars Masurek anwesend.

 Diese verfolgten zusammen mit den anderen Gästen, alles Vertreter von am Bau beteiligter Firmen, den symbolischen Knopfdruck. Den absolvierten Klein sowie Andreas Höttler, Geschäftsführer der Holding Matthäi Industrie und Verwaltung GmbH und Bernd Afflerbach, Technischer Geschäftsführer des Matthäi-Konzerns, zu dem die Firma Ahrens gehört.

 Später stießen noch Vertreter von rund 150 Kundenfirmen hinzu. Diese konnten sich unter anderem die technischen Einzelheiten des Asphalt-Mischwerks erläutern lassen.