Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hannover 96 96-Fans fühlen sich in Brügge wohl
Sportbuzzer Hannover 96 96-Fans fühlen sich in Brügge wohl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:03 23.02.2012
Von Christian Purbs
Maik Stephan (links) und sein Kumpel Mark Ruhland sind in der Europa League schon Reiseexperten – diesmal halten sie die 96-Fahne in der Altstadt von Brügge hoch.
Maik Stephan (links) und sein Kumpel Mark Ruhland sind in der Europa League schon Reiseexperten – diesmal halten sie die 96-Fahne in der Altstadt von Brügge hoch. Quelle: Petrow
Anzeige
Brügge/Hannover

Das Klappern der Pferdehufe auf dem Kopfsteinpflaster ist allgegenwärtig. Eine Kutsche nach der anderen fährt durch die kleinen Straßen der mittelalterlichen Alstadt von Brügge, ab und an weht von den Kutschen ein schwarz-weiß-grüner Schal im Wind der belgischen Stadt. Allzu viele 96-Fans hatten sich einen Tag vor dem Europa-League-Rückspiel von Hannover 96 beim FC Brügge noch nicht unter die Touristen gemischt, wer jedoch die Gelegenheit hatte, etwas früher anzureisen, der dürfte voll auf seine Kosten gekommen und begeistert von einer faszinierenden Stadt sein. „Die Architektur ist unwahrscheinlich schön, hier ist es total gemütlich, richtig knuddelig“, sagt Melanie Pasemann.

Die 33-Jährige aus Walsrode ist am Mittwochmorgen von Langenhagen mit dem sogenannten Goldflieger ins belgische Ostende geflogen und freut sich nicht nur „auf ein tolles Spiel“, auch von Brügge möchte sie bis zum Rückflug so viel wie möglich sehen. Ein Stadtrundgang steht ebenso auf dem Programm wie die scheinbar obligatorische Kutschfahrt gemeinsam mit ihrem Begleiter Oliver Hofmann.

Es sich ein paar Tage richtig gut gehen lassen, das wollen auch Maik Stephan und sein Kumpel Mark Ruhland. Was die Auswärtsspiele der „Roten“ in der Europa League betrifft, sind die beiden mittlerweile richtige Experten. Sevilla, Kopenhagen, Lüttich und jetzt Brügge: „Bis auf Poltawa haben wir kein Auswärtsspiel ausgelassen“, sagt Ruhland. Wir haben uns versprochen, wenn möglich alles mitzumachen, schließlich haben wir ja 20 Jahre darauf gewartet. In Sevilla waren wir sogar fünf Tage, weil wir befürchtet hatten, dass es schon das letzte Europapokalspiel von 96 sein könnte.“

Der 38-Jährige ist für die heutige Partie extra aus Zürich angereist, wo der Hannoveraner seit zehn Jahren arbeitet. In Brügge hat sich Ruhland dann mit seinem aus Garbsen angereisten Freund getroffen, gemeinsam wollen die beiden 96-Fans die „angenehme Atmosphäre“ in der etwa 120.000 Einwohner zählenden Stadt genießen – und natürlich einen Sieg mit nach Hause bringen. „Für meine Freunde soll ich viel Bier mitbringen – und den Einzug ins Achtelfinale“, sagt Stephan.

So entspannt wie die 96-Anhänger waren am Mittwoch auch die Restaurant- und Kneipenbesitzer in der Altstadt. „Wir freuen uns auf die Fußballfans, sie sind in Brügge herzlich willkommen“, sagte Felip de Walle vom Restaurant Bellfried. „Mit den Fans aus Birmingham gab es auch keine Probleme. Wir schenken Bier in Plastikbechern aus, die die Fans dann mit nach draußen nehmen können.“ Hört sich ganz nach einem friedlichen Fußballfest in einer tollen Stadt an.

Mehr zum Thema

In der Europa League will sich Hannover 96 weder vom FC Brügge noch vom Rasen stoppen lassen. Nach dem 2:1-Hinspielsieg stehen die Chancen der „Roten“ auf den Einzug ins Achtelfinale gut.

Christian Purbs 23.02.2012
Hannover 96 96 in der Europa League - Brügge sehen und feiern?

Christoph Daum poltert vor dem Spiel gegen Hannover, die 96-Verantwortlichen bleiben gelassen. Sie sehen nach dem Hinspielsieg gegen Brügge gute Chancen für den Sprung ins Achtelfinale der Europa League.

22.02.2012

Beim Europa-League-Spiel gegen Brügge wird Sofian Chahed den gesperrten Steve Cherundolo ersetzen. Der 28-jähriger 96-Verteidiger sieht sein Team als gut vorbereitet.

Christian Purbs 22.02.2012
Christian Purbs 23.02.2012
Hannover 96 96 in der Europa League - Brügge sehen und feiern?
22.02.2012