Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hannover 96 Christian Schulz bleibt bei Hannover 96
Sportbuzzer Hannover 96 Christian Schulz bleibt bei Hannover 96
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:32 30.01.2011
Von Christian Purbs
Christian Schulz bleibt vorerst ein „Roter“.
Christian Schulz bleibt vorerst ein „Roter“. Quelle: Ulrich zur Nieden (Archiv)
Anzeige

Am Montag um Mitternacht endet die Transferperiode in der Fußball-Bundesliga. Während bei Mannschaften wie dem VfL Wolfsburg und Schalke 04 noch rege Betriebsamkeit herrscht, ist es bei Hannover 96 so ruhig wie lange nicht mehr. Und daran wird sich auch in den letzten Stunden nichts ändern. „Es ist nicht davon auszugehen, dass sich unser Kader bis zum Sommer verändert“, sagte Sportdirektor Jörg Schmadtke am Sonntag.

Damit haben sich auch die Gerüchte erledigt, wonach 96-Linksverteidiger Christian Schulz beim Niedersachsen-Derby bereits am kommenden Sonnabend gegen Wolfsburg im VfL-Trikot auflaufen wird. Dass der Defensivspieler beim zurzeit extrem kaufwilligen Nachbarn auf dem Wunschzettel steht, hatte Schmadtke bereits in der vergangenen Woche bestätigt. Wenn überhaupt, wird es jedoch erst nach Saisonende zu einem Wechsel kommen, dann läuft der Vertrag von Schulz bei Hannover 96 aus. Ein Verkauf des Leistungsträgers zum jetzigen Zeitpunkt wäre auch das falsche Signal für eine Mannschaft gewesen, die noch vom Europapokal träumt.

Keine Rolle in den Überlegungen von 96-Trainer Mirko Slomka spielt schon seit langer Zeit Valdet Rama. Schmadtke würde den Offensivspieler gerne abgeben, es sei jedoch „schwer, einen Klub zu finden“, der Rama verpflichten will. „Es sieht so aus, dass er bei uns bleibt“, sagte der 96-Manager. Damit konnten die „Roten“ in der aktuellen Transferperiode lediglich Mike Hanke, der zum Ligakonkurrenten Borussia Mönchengladbach wechselte, von ihrer Gehaltsliste streichen.

Mehr zum Thema

Kein Grund für Hannover 96, nervös zu werden: Nach der 0:2-Niederlage in Leverkusen ist Ruhe die erste Pflicht im 96-Lager. „Es hat an Kleinigkeiten gelegen, dass wir nicht noch einen Punkt mitgenommen haben. Doch diese Kleinigkeiten sind es, die den Unterschied ausmachen. Einen Bruch in der Mannschaft sehe ich aber überhaupt nicht“, sagte 96-Trainer Mirko Slomka.

30.01.2011

Zwei Niederlagen in Folge, aber keine Angst vor einem Absturz. Hannover 96 wirkt beim 0:2 in Leverkusen dennoch verunsichert. Abwehrspieler Schulz steht vor dem Absprung nach Wolfsburg.

30.01.2011

Hannover 96 läuft der Musik hinterher: Die „Roten“ haben am Freitagabend mit 0:2 gegen Bayer Leverkusen verloren. Wie so oft konnte auch dieses Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga nicht halten, was es auf dem Papier versprach. Nur die Gastgeber ließen ab und an ihre Klasse aufblitzen und gewannen deshalb auch verdient.

29.01.2011
30.01.2011
29.01.2011