Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hannover 96 96 verliert das Torfestival gegen Hoffenheim
Sportbuzzer Hannover 96 96 verliert das Torfestival gegen Hoffenheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 02.12.2014
Von Norbert Fettback
Joselus zwischenzeitlicher Ausgleich zum 2:2 reicht nicht. Am Ende gewinnt 1899 Hoffenheim gegen Hannover 96 mit 4:3. Quelle: dpa

Das Spiel: Sieben Tore in 90 Minuten, das gibt es nicht alle Tage zu sehen in der Fußball-Bundesliga. Für die Zuschauer war das ein nervenzehrendes Spektakel, bei dem es für die bis zum Schluss nicht aufsteckenden Hannoveraner kein Happy End gab. 96 steckte bei der TSG 1899 Hoffenheim Rückstände tapfer weg. Auch als die Mannschaft nach dem 2:4 in der 63. Minute geschlagen schien, kam sie noch einmal zurück, profitierte beim Anschlusstreffer durch Lars Stindl (86.) aber auch von einem dicken Patzer des TSG-Keepers Oliver Baumann, dem ein Abwurf völlig verunglückte.

Stindl war am Sonnabend bester 96er, nicht nur aufgrund seiner zwei Treffer. Auch Joselu konnte endlich mal wieder über ein Tor jubeln, aber die Niederlage konnte das auch nicht verhindern. Klubchef Martin Kind meinte: „Ich bin frustriert, dass wir hier nicht einen Punkt geholt haben.“ Die Hoffenheimer zogen durch diesen Sieg nach drei Niederlagen in Folge in der Tabelle an 96 vorbei. Einen schwachen Tag hatte Schiedsrichter Felix Brych, dem gleich mehrere Fehlentscheidungen unterliefen.

Das Spiel im Liveticker

Hier finden Sie den HAZ.de-Liveticker zur Partie zum Nachlesen.

Die Tore: Ein elfmeterreifes Foul von Hiroki Sakai an Kevin Volland (19. Minute) leitete das Torfestival ein; Pirmin Schwegler verwandelte den Freistoß von der Strafraumgrenze. Zum 2:0 für Hoffenheim traf Volland (37.), der eine Eingabe von Jin-Su Kim verwandelte. Dann legte 96 los: Zunächst gelang Lars Stindl per Kopf der Anschluss (43.), dann beendete der Ex-Hoffenheimer Joselu nach einem Zuspiel von Jimmy Briand seine Torflaute (52.), vorausgegangen war die schönste Kombination der Hannoveraner an diesem Abend. Für Hoffenheim stellten Eugen Polanski mit einem sehenswerten Distanzschuss in den linken Winkel (59.) und Niklas Süle (63.) per Kopf nach einem Freistoß von Schwegler den alten Abstand wieder her. Stindl ließ mit dem Tor zum 3:4 (86.) die Gäste aus Hannover dann noch einmal hoffen.

Die Szene des Spiels: Entscheidend war der Treffer zum 4:2 für Hoffenheim. Das meinte auch 96-Torwart Ron-Robert Zieler. Süle traf dabei aus leicht abseitsverdächtiger Position. Der Hoffenheimer Innenverteidiger hatte einst unter Tayfun Korkut in der U17 der TSG gespielt.

Der Spieler des Tages: Der Hoffenheimer Kevin Volland hatte einen starken Auftritt. Nicht nur als Torschütze, sondern auch als Stürmer, der nur schwer zu stellen war.

Die Statistik: Folgt man den Spieldaten, dann hätte sich 96 zumindest einen Punkt verdient. Die „Roten“ hatten mehr Ballaktionen (56 Prozent), die bessere Zweikampfquote (51 Prozent), und sie brachten auch 76 Prozent ihrer Pässe zum Mitspieler. Bei den Torschüssen (16:13) hatten die Hoffenheimer ein Plus.

Die Stimmen der Trainer:

Tayfun Korkut (Hannover 96): „Drei Tore haben nicht gereicht, um etwas mitzunehmen. Damit muss eigentlich ein Punkt drin sein. Es war kein guter Tag für uns.“

Markus Gisdol (Trainer 1899 Hoffenheim): „Wir wollten nach drei Niederlagen in Folge mit aller Macht gewinnen. Wir sind froh, die drei Punkte hierbehalten zu haben gegen einen sehr guten Gegner. Nach dem Tor der Hannoveraner zum 3:4 wurde es etwas zittrig.“

Mehr zum Thema

In einem turbulenten Spiel gewinnt die TSG 1899 Hoffenheim gegen Hannover 96 mit 4:3. Die Kraichgauer schieben sich damit in der Tabelle einen Platz vor die Roten auf Rang 7. Der Live-Ticker zum Nachlesen.

29.11.2014
Hannover 96 Hannover 96 vor Hoffenheim-Spiel - Vertrauen verpflichtet

Stürmer Joselu hat bei Hannover 96 volle Rückendeckung und will mit Toren zurückzahlen – am besten am Sonnabend in Hoffenheim.

Jörg Grußendorf 01.12.2014
Sport 13. Bundesligaspieltag - Werder verdrängt BVB auf Rang 18

Der FC Bayern München hat seinen Siegeszug in der Fußball-Bundesliga fortgesetzt und marschiert unaufhaltsam auf die Herbstmeisterschaft zu. Währenddessen ist der BVB durch die Siege seiner Tabellennachbarn zunächst zum Schlusslicht geworden.

29.11.2014

In einem turbulenten Spiel gewinnt die TSG 1899 Hoffenheim gegen Hannover 96 mit 4:3. Die Kraichgauer schieben sich damit in der Tabelle einen Platz vor die Roten auf Rang 7. Der Live-Ticker zum Nachlesen.

29.11.2014
Hannover 96 Hannover 96 vor Hoffenheim-Spiel - Vertrauen verpflichtet

Stürmer Joselu hat bei Hannover 96 volle Rückendeckung und will mit Toren zurückzahlen – am besten am Sonnabend in Hoffenheim.

Jörg Grußendorf 01.12.2014
Hannover 96 Hannover 96 sucht Käufer - Die Tür bleibt zu für França

Eine Zukunft bei den „Roten“ wird es für França nicht mehr geben. Der Verein sucht für den Leihspieler einen Käufer in Brasilien.

Björn Franz 28.11.2014