Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sport lokal 5:5 – Tag der offenen Tür in Wendthagen
Sportbuzzer Sport lokal 5:5 – Tag der offenen Tür in Wendthagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:57 30.03.2014
Quelle: dpa
Fußball.

Dominik Chwalek (12.) eröffnete den Hagenburger Torreigen gegen das völlig überforderte Schlusslicht. Nach einem Doppelschlag durch Dominik Chwalek (20.) und Florian Frercks (22.) zum 3:0 erhöhte Jonas Elster (29.) auf 4:0. Durch Dennis Aust (32.) und Florian Frercks (35.) führte der Spitzenreiter bereits zur Pause mit 6:0. Nur eine Minute nach dem Seitenwechsel erzielte Dominik Chwalek das 7:0. Mit seinem vierten Treffer baute Dominik Chwalek die Hagenburger Führung auf 8:0 aus (65.). Durch Tore von Florian Frercks (82.), Andreas Deschko (85.) und David Oltersdorf (89.) kam der TSV zu einem hochverdienten 11:0-Kantersieg. SV ObernkirchenTuS Niedernwöhren II 2:0.

 „Wir haben nur 20 Minuten Fußball gespielt, danach haben wir nicht einmal Sommerfußball gezeigt“, so Trainer Marco Gregor nach dem 2:0-Erfolg des SV Obernkirchen über den Tabellenvorletzten aus Niedernwöhren. Alexander Thomas brachte den Gastgeber früh mit 1:0 in Führung (6.). Der Treffer zum 2:0-Endstand fiel ebenfalls durch Alexander Thomas (20.). FC Hevesen – SV Engern 4:0.

 Die Gunst der Stunde nutzte der FC Hevesen, um sich gegen einen stark ersatzgeschwächten Gast drei beim Kampf um den Klassenerhalt wertvolle Punkte zu sichern. In der elften Minute nahm Dennis Levenhagen einen langen Einwurf auf und schoss aus kurzer Entfernung zur 1:0-Pausenführung in die Maschen. Vier Minuten nach dem Seitenwechsel war Alexander Ott mit einem Heber aus 16 Metern über Torwart Christopher Ritter zum 2:0 erfolgreich. In eine Engeraner Drangperiode war Raphael Johnson nach einem Einwurf von Julian Seele aus kurzer Entfernung zum 3:0 erfolgreich (67.). Der Gastgeber, der bei je einem Pfostenschuss von David Weber und einem Lattenkracher von Jens Nagel Pech hatte, erzielte in der Schlussminute durch David Weber den vierten Treffer. TSV Bückeberge – SW Enzen 5:5.

 Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich der TSV Bückeberge und SW Enzen bei der gerechten Punkteteilung. In der siebten Minute nahm Stefan Buhr einen Abschlag von Torwart Dennis Strauß auf und erzielte mit einem Heber über Torwart Florian Schaper das frühe 1:0. Nur zwei Minuten war Moritz Wilharm mit einem Drehschuss zum 1:1-Ausgleich erfolgreich. Nach einem Freistoß von Henning Siekmeier aus der eigenen Hälfte brachte Buhr mit einem erneuten Heber über den Torwart den TSV erneut in Führung (25.). In der 36. Minute schoss Jens Richter einen Freistoß an der Bückeberger Abwehrmauer vorbei zum 2:2-Ausgleich in die Maschen. Per Kopfball nach einer Flanke erzielte Richter die Enzer 3:2-Pausenführung (44.). Mit seinem dritten Treffer, ebenfalls per Kopfball, baute Richter die Enzer Führung auf 4:2 aus (55.). Per Kopfball nach einem Freistoß von Henning Siegmeier verkürzte Torben Strauß auf 3:4 (65.). Buhr war zum 4:4-Ausgleich erfolgreich (68.). Erneut per Kopfball nach einem Freistoß von Siekmeier erzielte Christian Flachsbart das 5:4 (75.), doch nur fünf Minuten später stellte Richter mit einem direkt verwandelten Freistoß den 5:5-Endstand her. MTV Rehren A.R. – SV Sachsenhagen 0:3.

 Ein früher Doppelschlag entschied das Derby zwischen dem MTV Rehren A.R. und dem SV Sachsenhagen. Malte Aumann brachte den SV im Anschluss an eine Ecke per Flachschuss mit 1:0 in Führung (14.). Nur zwei Minuten später schloss Tim Hensel einen Konterangriff mit dem Treffer zum 0:2-Pausenstand ab. Der Gastgeber fand gegen eine aggressiv aufspielende Sachsenhäger Elf nie zu seinem Spiel und musste in der 55. Minute durch Marcel Richter, der nach einem Konterangriff mit einem Heber über Torwart Matthias Kubsch erfolgreich war, den Treffer zum 0:3-Endstand hinnehmen. SV Union StadthagenFSG Pollhagen/Nordsehl/Lauenhagen 2:4.

 Alexander Wellschmidt (15. und 43.) brachte den in der ersten Halbzeit überlegenen Gast zur Pause mit 2:0 in Führung. Nur zwei Minuten nach dem Seitenwechsel erzielte Jan Köpper das 0:3. Trotz des deutlichen Rückstandes wurde der Gastgeber nun zur spielbestimmenden Mannschaft. Nach dem 1:3 durch Aleksadar Grujic (63.) erzielte Kulilay Ayhan (70.) den Anschlusstreffer. Halil Kahraman und Kulilay Ayhan scheiterten völlig freistehend an Gästetorwart Dennis Treichel. In die Stadthäger Drangperiode schloss Muhammed Yel einen Konterangriff mit dem Treffer zum 2:4-Endstand ab (76.). SC Möllenbeck – SC Auetal 3:3.

 20 Minuten lang wirbelte der Gastgeber den SC Auetal durcheinander und ging durch einen Doppelschlag von Kamuran Özkan (10. und 11.) mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschlusstreffer durch Marco Thies, der nach einem Freistoß im Nachschuss erfolgreich war (20.), fand auch der Gast zu seinem Spiel und kam nach einem Pass von Marco Thies durch Sebastian Wagner zum 2:2-Ausgleich (30.). Mit einem Schuss aus 14 Metern in lange Ecke erzielte Marco Thies die Auetaler 3:2-Pausenführung (35.). Auch nach dem Seitenwechsel lieferten sich beide Teams weiterhin eine ausgeglichene Begegnung und einen offenen Schlagabtausch. Erst in der Nachspielzeit erzielte Atalay Özkan nach einer Ecke von Sven Eberwein per Kopfball den hochverdienten Ausgleichstreffer. luc