Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sport lokal Sauer sprintet in Rekordzeit
Sportbuzzer Sport lokal Sauer sprintet in Rekordzeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 26.06.2014
Michael Sauer wird in neuer Kreisrekordzeit Norddeutscher Meister über 110 Meter Hürden.
Michael Sauer wird in neuer Kreisrekordzeit Norddeutscher Meister über 110 Meter Hürden. Quelle: cwo
Anzeige
Leichtathletik

„Es lief richtig gut“, lautete das knappe Fazit des Hagenburgers.

 In 19,10 Sekunden sprintete Sauer zum ungefährdeten Sieg und unterbot dabei sowohl die Norm für die Deutschen Senioren-Meisterschaften als auch den 25 Jahre alten Schaumburger Kreisrekord des Rintelners Horst Schäfer. Über 100 Meter erreichte Sauer mit 13,18 Sekunden Platz 5. „Die Zeit ist eher bescheiden, aber auf die Sprintzeiten lege ich zur Zeit nicht ganz so großen Wert“, urteilt der sympathische Hagenburger, der sich im Moment in der Vorbereitung auf seinen diesjährigen Zehnkampf befindet.

 Nur wenig besser lief es in den „flachen“ Sprintdisziplinen für Vereinskamerad Ingo Peyker. Peyker, der nach den Meldezeiten zum engeren Favoritenkreis der Altersklasse M-45 zu rechnen war. Der Hagenburger belegte über 100 Meter und 200 Meter jeweils knapp geschlagen den zweiten Platz. Über 100 Meter patzte er beim Start und blieb mit 12,72 Sekunden deutlich hinter seiner Saisonbestzeit von 12,54 Sekunden und nur knappe zwei Hundertstelsekunden hinter dem Sieger zurück. Über 200 Meter musste Peyker auf der ungeliebten Außenbahn starten. Sein stärkster Konkurrent Carsten Schuh aus Osnabrück bog mit geringem Vorsprung auf die Gerade ein. Im Endspurt konnte Peyker noch ein wenig aufholen, am Ende reichte es mit 25,89 Sekunden und 17 Hundertstelsekunden Rückstand jedoch wieder nur zum 2. Platz. Im Weitsprung belegte er mit 5,27 Metern Rang 3.

 Der dritte Athlet des TSV Hagenburg, Martin Werner, sicherte sich mit 41,79 Metern den Vizetitel im Diskuswerfen der Altersklasse M-50. „Martin war sehr unzufrieden mit seinem Wettkampf“, wusste Michael Sauer zu berichten: „Erst im letzten Versuch gelang ihm eine Weite über 40 Meter. Zu diesem Zeitpunkt war der Führende mit 46,01 Metern bereits außer Schlagdistanz.“

 In der Altersklasse M-70 gingen mit Horst Schäfer von der VT Rinteln und Siegfried Ackmann vom TSV Hagenburg zwei Schaumburger an den Start. Beide verzichteten aufgrund von Verletzungen auf die Sprint- und Sprungdisziplinen. Mehrkämpfer Horst Schäfer belegte in den Wurfdisziplinen dreimal den undankbaren vierten Platz. Die Kugel stieß er 10,48 Meter weit, den Diskus warf er 30,03 Meter und den Speer schleuderte er auf 33,61 Meter. Ackmann belegte im Kugelstoßen mit 10,04 Metern Platz 5, im Speerwerfen mit 28,86 Metern Platz 6 und im Diskuswerfen mit 24,66 Metern Rang 7.

 Als „Küken“ unter den Schaumburger Senioren erreichte Frank Lucht vom MTV Messenkamp im 200-Meter-Lauf der Altersklasse M-40 in neuer Saisonbestzeit von 26,92 Sekunden Rang 3 in der norddeutschen Wertung und den Vizetitel in der Wertung der Niedersachsenmeisterschaften.

 Beim anschließenden Hochsprung blieb der Kreisrekordler mit übersprungenen 1.55 Metern unter seinen Möglichkeiten, erreichte aber dennoch den zweiten Platz. cwo