Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sport lokal Schulz siegt im Doppelpack
Sportbuzzer Sport lokal Schulz siegt im Doppelpack
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 15.07.2014
Anzeige
Leichtathletik

Insgesamt sechs Kreismeistertitel gingen an die TWG Nienstädt/Sülbeck. Moritz Hänsler setzte sich in der Altersklasse U-18 mit 16,23 Sekunden im 110-Meter-Hürdenlauf durch und verwies Tilman Reese (16,87 Sekunden) und Lukas Meyer (17,61 Sekunden) von der SG Rodenberg auf die Plätze zwei und drei. Marco Schulz zeigte in derselben Altersklasse einen herausragenden Wettbewerb. Mit 6,06 Metern im Weitsprung und 48,51 Metern beim Speerwurf deklassierte Schulz die Konkurrenz und lag unangefochten an der Spitze des Feldes. Mannschaftskollege Thorben Hast stand ihm in der Altersklasse M-13 in nichts nach. Mit 1,50 Metern im Hochsprung und damit 20 Zentimetern Vorsprung vor dem zweitplatzierten Nils Hinsemann, vom Post-SV Stadthagen hatte Hast klar die Nase vorn. Darüber hinaus erzielte Hast mit 9,96 Sekunden einen neuen Kreisrekord über 60-Meter-Hürden. Auch John-Friedemann Ahnefeld (M-12) zeigte sich von seiner starken Seite und holte nicht nur mit 10,92 Sekunden im 60-Meter-Hürdenlauf und 9,47 Metern beim Kugelstoßen zwei Titel für seinen Verein, sondern verbesserte im Kugelstoßen ebenfalls den bestehenden Kreisrekord um sechs Zentimeter. Den sechsten Titel machte schließlich Imke Busche im Speerwurf der Altersklasse W-12 perfekt, die das Wurfgerät auf 15,43 Meter warf und damit Ilka Sauer vom TSV Hagenburg mit knapp 70 Zentimetern (14,76 Meter) hinter sich ließ.

 Über fünf Kreismeistertitel konnte sich auch der VfL Bückeburg freuen. Bei der Jugend W-15 glänzte Luna Bulmahn, die in 43,37 Sekunden den 300-Meter-Lauf mit fast zwei Sekunden Vorsprung für sich entschied. Anneke Wegener sprang im Weitsprung der Altersklasse W-14 mit 4,41 Metern auf den ersten Platz und ließ Ines Planert (4,23 Meter) und Kira Sauer (4,05 Meter) vom TSV Hagenburg deutlich hinter sich. Emma Marie Marasas gelang in der Altersklasse W-13 sogar der Doppelerfolg. Marasas setzte sich mit guten 4,32 Metern im Weitsprung und 24,57 Metern beim Speerwurf ebenfalls klar vor ihre Konkurrentinnen an die Spitze. Schließlich komplettierte Jil Kim Doberstein die Titelserie der Bückeburger Athletinnen. Doberstein meisterte die 60-Meter-Hürden in 11,93 Sekunden und erreichte mit nahezu zwei Sekunden Vorsprung vor Finnja Kreie von der TWG Nienstädt/Sülbeck (13,45 Sekunden) als Erste das Ziel.

 Zwei Kreismeistertitel holte schließlich auch der MTV Messenkamp. Diese gingen beide auf das Konto von Tim Jäger in der Altersklasse M-12. Mit schnellen Beinen gewann Jäger den 2000-Meter-Lauf mit 7:57,47 Minuten und verwies Vinzent Hemann vom VfL Bückeburg (8:15,23 Minuten) und Teamkollege Moses Müller (8:18,45 Minuten) auf die Plätze zwei und drei. Im Hochsprung setzte sich Jäger in einem erbitterten Kampf mit 1,30 Metern gegen Rasmus Tippke (1,26 Meter) und Adrian Könemann (1,26 Meter) vom VfL Bückeburg durch.

 Neben den Kreismeistertiteln, die nur vergeben wurden, wenn bei einer Disziplin mindestens drei Athleten in einer Altersgruppe an den Start gingen, gab es auch für andere Schaumburger Vereine gute Ergebnisse zu verzeichnen. Beim TuS Niedernwöhren konnte sich Saskia Bielert in der weiblichen Jugend U-20 über 18,51 Meter im Diskuswurf freuen. Mannschaftskameradin Charlotte Langhorst kam in derselben Disziplin der Altersklasse U-18 auf 14,13 Meter. Vera Schütte schleuderte die Scheibe bei den Seniorinnen W-35 auf 24,61 Meter.

 Eine beeindruckende Leistung zeigte auch Horst Schäfer von der VT Rinteln, der bei den Senioren M-70 den 80-Meter-Hürdenlauf in hervorragenden 15,71 Sekunden meisterte und den Speer auf weite 34,56 Meter warf.   ch