Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sport 50.000 Euro Strafe für Hertha nach Ausschreitungen
Sportbuzzer Sport 50.000 Euro Strafe für Hertha nach Ausschreitungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 24.03.2010
Zuschauer sind nach dem Bundesligasspiel Hertha BSC gegen den 1. FC Nürnberg auf den Platz gestürmt. Quelle: dpa
Anzeige

Das entschied am Mittwoch das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

„Es war ein Vorfall in einer Qualität, wie wir es in unseren Stadien nicht kennen. Man muss aber das Verhalten des Vereins berücksichtigen, die den Vorfall in einem etwas anderen Licht erscheinen lassen“, erklärte Norbert Weise, Stellvertretender Vorsitzender des DFB-Kontrollausschusses. Die Hertha habe große Anstrengungen gemacht, die Sicherheit zu gewährleisten, aber nicht vorhergesehen, „dass die Heimfans die Problemfans waren“, sagte Weise. Das Kontingent für die Stuttgarter Fans, rund 7500 Karten, bleibt unberührt.

Anzeige

Für die Partie gegen den VfB erließ der DFB strenge Auflagen; unter anderem muss die Ostkurve des 74.200 Zuschauer fassenden Stadions freibleiben. Von dort aus waren die Randale losgegangen. Nach dem 1:2 gegen den 1. FC Nürnberg am 13. März waren rund 150 Chaoten aus dem Berliner Fanblock in den Innenraum gestürmt.

dpa