Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sport DFL setzt Nordderby für kommenden Mittwoch an
Sportbuzzer Sport DFL setzt Nordderby für kommenden Mittwoch an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 09.02.2011
Das Stadtderby zwischen dem Hamburger SV und dem FC St. Pauli findet am kommenden Mittwoch statt.
Das Stadtderby zwischen dem Hamburger SV und dem FC St. Pauli findet am kommenden Mittwoch statt. Quelle: dpa
Anzeige

Die wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagte Begegnung des 21. Spieltages wird um 18.45 Uhr angepfiffen - auch wegen der am Abend stattfindenden Champions- League-Partien (20.45 Uhr). Die Karten behalten ihre Gültigkeit.

Der Termin entspricht dem Wunsch des HSV und wurde in Abstimmung mit beiden Clubs, der Polizei, der UEFA und den Fernsehpartnern einvernehmlich festgelegt. St. Paulis Trainer Holger Stanislawski wollte eigentlich einen Tag früher spielen. Ursprünglich sollte die als Risikospiel eingestufte Partie an einem Sonntagnachmittag stattfinden, wegen der Termindichte bis Saisonende muss sie nun an einem Wochentag ausgetragen werden. Besonders die Polizei hatte Bedenken, die verfeindeten Fangruppen in der Dunkelheit trennen zu können.

„Es ist gut, dass schnell ein Termin gefunden wurde. So haben wir zwei spannende Derbys in einer Woche“, sagte HSV-Trainer Armin Veh, der am Samstag darauf Werder Bremen (15.30 Uhr) empfängt. St. Pauli muss am Samstag bei Tabellenführer Dortmund antreten und hätte gern noch einen Tag mehr zur Vorbereitung gehabt. „Es ist schön, dass wir nun Gewissheit haben. Ein Flutlichtspiel ist für die Spieler natürlich besonders reizvoll, auch wenn ein Termin unter der Woche für unsere Fans immer unglücklich ist. In diesem Fall ließ sich das aber wohl nicht vermeiden“, sagte Stanislawski.

„Der ganze Verein freut sich auf dieses Spiel und wir wollen unseren Fans einen tollen Abend bieten“, kündigte Manager Helmut Schulte an. „Je eher wir die Partie austragen können, desto besser. Ich gehe fest davon aus, dass das Stadion voll sein wird. Die Partie wird sich keiner entgehen lassen. Unsere Mannschaft wird alles für den Derbysieg geben“, sagte Fabian Boll.

dpa