Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sport Eintracht Braunschweig holt auf
Sportbuzzer Sport Eintracht Braunschweig holt auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 12.04.2010
Die Fans wird's freuen: Eintracht Braunschweig hat wieder Chancen auf den Aufstieg in die 2. Liga.
Die Fans wird's freuen: Eintracht Braunschweig hat wieder Chancen auf den Aufstieg in die 2. Liga. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige

Der VfL Osnabrück unterlag im Spitzenspiel der 3. Liga beim neuen Tabellenzweiten FC Erzgebirge Aue durch drei Treffer von Eric Agyemang mit 0:3. Der FC Ingolstadt zog bei Dynamo Dresden mit 0:2 den Kürzeren und rutschte auf den Relegationsplatz ab.

Gute Aufstiegschancen hat auch Eintracht Braunschweig, das punktgleich mit Ingolstadt auf dem 4. Platz steht. Die Niedersachsen setzten mit dem 2:1-Sieg gegen Stuttgart ihren Aufwärtstrend in fremden Stadien fort. Erst vier der insgesamt 15 Siege haben die Braunschweiger in der Fremde eingefahren, drei davon in vergangenen drei Auswärtsbegegnungen. Dabei sah es zunächst für die Eintracht in Stuttgart gar nicht gut aus. Ali Pala brachte die Schwaben vor 800 Zuschauern im Gazi-Stadion auf der Waldau in der 9. Minute in Führung. Erst danach wachten die Braunschweiger auf und drehten das Spiel innerhalb von siegen Minuten zu ihren Gunsten.

In der 34. Minute glichen sie durch Deniz Dogan aus, kurz vor der Pause sorgte Dennis Kruppke (44.) mit seinem zwölften Saisontor für die Entscheidung zugunsten der Gäste. „Wir haben schläfrig begonnen, dann aber das Spiel in starken 20 Minuten gedreht“, sagte Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht. „In so einer Phase der Saison ist es aber unwichtig, wie man den Sieg holt.“

Gut dabei im Aufstiegsrennen ist auch Kickers Offenbach, das die Krise beim 1. FC Heidenheim durch den 2:0-Auswärtssieg verschärfte. Die Heidenheimer konnten bereits drei Spiele lang keinen Sieg mehr feiern und rutschten von den Aufstiegsrängen auf den 5. Platz ab.

dpa