Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sport Grafite hofft nach Torvorlage auf WM-Teilnahme
Sportbuzzer Sport Grafite hofft nach Torvorlage auf WM-Teilnahme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:14 03.03.2010
VfL-Stürmer Grafite im Dress der brasilianischen Nationalmannschaft. Quelle: dpa
Anzeige

„Es war ein tolles Gefühl, wieder für mein Land zu spielen. Ich hoffe, dass ich einen guten Eindruck hinterlassen konnte, damit man sich bei der WM-Nominierung an mich erinnert“, sagte Grafite nach seinem zweiten Länderspiel für Brasilien auf der VfL-Homepage.

Werder Bremens Abwehrspieler Naldo schiebt dagegen Frust und hat kaum noch Hoffnung auf eine Teilnahme an der Weltmeisterschaft. Im Gegensatz zu Grafite wartete Naldo vergeblich auf eine Nominierung. „Ich bin natürlich enttäuscht, ich habe sehr gute Leistungen gezeigt zuletzt“, sagte Naldo, der derzeit in Brasilien hinter Lucio (Inter Mailand), Luisao (Benfica Lissabon), Juan (AS Rom) und Thiago Silva (AC Mailand) nur Innenverteidiger Nummer fünf ist. Auch der ehemalige Bremer Diego (Juventus Turin) war beim Match in London nicht dabei.

Anzeige

Grafite war nach seinen fünf Toren für Wolfsburg binnen drei Spielen gegen den FC Villarreal (2:2 und 4:1) und den FC Schalke (2:1) von Nationalcoach Carlos Dunga wieder berufen worden. „Mit dieser Ernennung ist der Traum zurückgekommen“, hatte Grafite nach Dungas Ruf gesagt. Sein bislang einziges Länderspiel für die „Seleçao“ hatte Grafite vor fast fünf Jahren beim 3:0 gegen Guatemala absolviert und dabei direkt ein Tor geschossen.

Der Torschützenkönig der vergangenen Bundesliga-Saison wurde in der 64. Minute eingewechselt und legte Robinho das 2:0 zwölf Minuten später per Hackentrick auf. Beim 1:0 unterlief Irlands Keith Andrews ein Eigentor (45.). Nach dem Nationalelf-Comeback will Grafite nun auch in der Bundesliga nachlegen, um sich seine erste WM-Teilnahme zu ermöglichen. „Mit diesem guten Gefühl will ich meinem VfL helfen, sich noch weiter in der Tabelle zu verbessern“, sagte Grafite.

Das Spiel gegen Irland war bereits das letzte Testspiel Brasiliens vor dem Beginn der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Südafrika. In der Gruppe G trifft der Rekordweltmeister auf Nordkorea, Portugal und die Elfenbeinküste.

lni