Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sport Heynckes ab Juli wieder Trainer von Bayern München
Sportbuzzer Sport Heynckes ab Juli wieder Trainer von Bayern München
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 25.03.2011
Jupp Heynckes wird damit zum dritten Mal Trainer bei den Bayern.
Jupp Heynckes wird damit zum dritten Mal Trainer bei den Bayern. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige

Jupp Heynckes kehrt zum FC Bayern München zurück. Der 65-Jährige übernimmt vom 1. Juli an den Trainerposten beim deutschen Fußball-Rekordmeister. Heynckes erhält einen Zweijahresvertrag. „Jupp Heynckes war unser Wunschkandidat“, sagte der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern, Karl-Heinz Rummenigge, am Freitag in einer Pressemitteilung. „Ich bin überzeugt, dass wir mit Jupp Heynckes eine erfolgreiche Zusammenarbeit haben werden.“

Heynckes wird damit zum dritten Mal Trainer bei den Bayern. Bereits von 1987 bis 1991 und 2009 hatte er den Job beim renommiertesten deutschen Club inne. „Ich war bereits zweimal Trainer beim FC Bayern und habe dabei immer das Klima geschätzt, in dem dort gearbeitet wird“, sagte Heynckes, der derzeit noch bei Liga-Rivale Bayer 04 Leverkusen angestellt ist.

Natürlich sei man als Bayern-Trainer gewissermaßen zum Erfolg verpflichtet. „Ich sehe dabei aber eine reizvolle Aufgabe, der ich mich zusammen mit der Mannschaft in den kommenden zwei Spielzeiten gerne stellen möchte“, meinte Heynckes, der in München Nachfolger des am Saisonende vorzeitig ausscheidenden Niederländers Louis van Gaal wird.

dpa

Mehr zum Thema

Trainerwechsel bei Eintracht Frankfurt: Der abstiegsbedrohte Bundesligist hat Michael Skibbe beurlaubt - und Christoph Daum als dessen Nachfolger engagiert. Ausschlaggebend für die Trennung war die schlechte Saison.

22.03.2011

Nun ist es offiziell: Trainer Jupp Heynckes wird den Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen zum Saisonende verlassen. Neuer Cheftrainer wird Robin Dutt.

21.03.2011

Man habe sich "einvernehmlich" getrennt, sagte VfL-Aufsichtsratschef Francisco Javier Garcia Sanz am Freitag bei der Bekanntgabe der Trennung von Manager und Geschäftsführer Dieter Hoeneß.

18.03.2011