Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sport Lahm: Habe kein Problem mit Ballack als Kapitän
Sportbuzzer Sport Lahm: Habe kein Problem mit Ballack als Kapitän
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 08.07.2010
Philipp Lahm will das Kapitänsamt aber nicht freiwillig aufgeben.
Philipp Lahm will das Kapitänsamt aber nicht freiwillig aufgeben. Quelle: afp
Anzeige

Philipp Lahm hält seine Ansprüche auf das Kapitäns-Amt in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft aufrecht, würde aber auch ein Spielführer-Comeback von Michael Ballack klaglos akzeptieren. „Ich habe kein Problem damit, wenn Michael Ballack wieder Kapitän wird“, sagte der 26 Jahre alte Münchner am Donnerstag bei einer Pressekonferenz im DFB-Quartier in Südafrika. Lahm war nach der Verletzung von Ballack zunächst für die Zeit des WM-Turniers von Bundestrainer Joachim Löw zum Kapitän ernannt worden.

Freiwillig will er das übernommene Amt aber nicht aufgeben. „Ich werde nach dem Turnier nicht zum Bundestrainer gehen und ihm die Binde zurückgeben“, kündigte Lahm an. Er betonte, dass man „nicht von einem Machtkampf“ zwischen Ballack und ihm reden könne. „Die Macht liegt nur beim Bundestrainer, nicht bei mir und nicht bei Michael.“

Unabhängig von der Kapitäns-Debatte bleibe das Verhältnis zum 33-jährigen Ballack aus seiner Sicht „wie vorher auch“. Für oder gegen eine Rückkehr des 98-maligen Nationalspielers in die stark verjüngte Mannschaft sprach sich Lahm nicht konkret aus. „Es ist allein eine Entscheidung des Bundestrainers, wen er nominiert“, sagte der Münchner, der Ballack als „hervorragenden Fußballer“ bezeichnete.

dpa

Mehr zum Thema

Spanien hat verdient gewonnen, aber dem jungen deutschen Team gehört die Zukunft - so lautet der Tenor der internationalen Pressestimmen zum Halbfinale der WM.

08.07.2010

Gegen Spanien war das deutsche Team bei der Halbfinalniederlage über weiter Strecken unterlegen. Özil war ein Totalausfall, Schweinsteiger konnte kaum Akzente setzen und Neuer musste sich pausenlos mit Paraden auszeichnen. Die DFB-Elf in der Einzelkritik.

08.07.2010
Sport Kommentar von Heiko Rehberg - Großes geleistet – auch ohne Pokal

Die Weltmeisterschaft in Südafrika geht für die deutsche Nationalmannschaft noch einmal 90 oder 120 Minuten weiter, der Traum vom Titel ist beendet: Das Team hat Großes geleistet, auch ohne Pokal. Ein Kommentar von Heiko Rehberg.

Heiko Rehberg 08.07.2010
08.07.2010
Sport Kommentar von Heiko Rehberg - Großes geleistet – auch ohne Pokal
Heiko Rehberg 08.07.2010