Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sport Lösbare Aufgaben für HSV und Wolfsburg
Sportbuzzer Sport Lösbare Aufgaben für HSV und Wolfsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 19.03.2010
Freude bei der Mannschaft: Mit dem Sieg gegen den FC Rubin Kazan sind die Wolfsburger ins Viertelfinale der Europa League eingezogen. Quelle: dpa
Anzeige

Die beiden Clubs aus der Fußball-Bundesliga stehen im Viertelfinale der Europa League vor lösbaren Aufgaben. Der deutsche Meister VfL Wolfsburg trifft im Viertelfinale auf den FC Fulham. Das ergab die Auslosung am Freitag am Sitz der Europäischen Fußball-Union UEFA in Nyon. Der Hamburger SV bekommt es in der Runde der letzten Acht mit Standard Lüttich zu tun.

Der HSV bestreitet das erste Spiel am 1. April zu Hause, das Rückspiel findet am 8. April in Belgien statt. Wolfsburg kann zunächst auswärts antreten, eine Woche später sind die Engländer zu Gast beim VfL. Sollten beide deutsche Clubs die nächste Runde erreichen, kommt es im Halbfinale des UEFA-Cup-Nachfolgewettbewerbs zu einem Bundesliga-Duell.

Anzeige

In den anderen Viertelfinal-Begegnungen stehen sich der FC Valencia und Atletico Madrid sowie Benfica Lissabon und der FC Liverpool gegenüber. Die Halbfinals sind für den 22. und 29. April terminiert, das Finale ist am 12. Mai in Hamburg.

Auf einen Blick: Die Ergebnisse der Auslosung

Viertelfinale (Hinspiele 1. Apr./Rückspiele 8. Apr.):

FC Fulham - VfL Wolfsburg
Hamburger SV - Standard Lüttich
FC Valencia - Atlético Madrid
Benfica Lissabon - FC Liverpool

Halbfinale (Hinspiele 22. Apr./Rückspiele 29. Apr.):

Hamburger SV/Standard Lüttich - FC Fulham/VfL Wolfburg
FC Valencia/Atlético Madrid - Benfica Lissabon/FC Liverpool

Finale (12. Mai, in Hamburg):

Sieger HF2 - Sieger HF1

dpa

Mehr zum Thema

Die Champions League-Partien für das Viertelfinale wurden ausgelost: Der FC Bayern München erwartet Manchester United am 30./31. März in München. Das Rückspiel finder am 6./.7. April auf der Insel statt.

19.03.2010

Christian Gentner hat den deutschen Meister VfL Wolfsburg erstmals in der Vereinsgeschichte ins Viertelfinale des Europapokals geschossen. Mit seinem Treffer in der Verlängerung (119. Minute) sorgte der Mittelfeldspieler für das umjubelte 2:1 der „Wölfe“ gegen den zweimaligen russischen Champion Rubin Kasan.

18.03.2010

Schon wieder verloren, aber trotzdem weiter: Dem schwach aufspielenden Hamburger SV reichte ein 3:4 (1:2) im Achtelfinal-Rückspiel der Europa League beim RSC Anderlecht für den Einzug ins Viertelfinale. Der HSV kann deshalb noch immer vom „Euro- Finale“ im eigenen Stadion träumen.

18.03.2010