Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sport Schiedsrichterin Steinhaus darf auf Finale hoffen
Sportbuzzer Sport Schiedsrichterin Steinhaus darf auf Finale hoffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 12.07.2011
Bibiana Steinhaus darf sich Hoffnung auf das Endspiel machen.
Bibiana Steinhaus darf sich Hoffnung auf das Endspiel machen. Quelle: dpa
Anzeige

Für die Halbfinal-Partie Frankreich - USA am Mittwoch (20.45 Uhr) in Mönchengladbach wurde vom Fußball-Weltverband FIFA die Finnin Kirsi Heikkinen berufen. Die Begegnung Japan - Schweden in Frankfurt/Main (18.00) wird von Carol Chenard aus Kanada geleitet. Steinhaus hatte bisher die Gruppenspiele USA - Nordkorea und Brasilien - Äquatorialguinea gepfiffen.

Nach dem Ausscheiden der deutschen Mannschaft hat die 32-Jährige Polizeibeamtin nun gute Chancen, am Sonntag in Frankfurt das Endspiel leiten zu dürfen. Dabei hatte Steinhaus vor Turnierbeginn von solchen Ambitionen nichts wissen wollen: „Daran denke ich gar nicht, denn im Finale spielt hoffentlich die deutsche Mannschaft.“

In den beiden Vorrundenpartien hatte Steinhaus, die schon 31 Spiele in der 2. Männer-Bundesliga gepfiffen hat, eine gute Leistung abgeliefert. Von der Diskussion um die schwachen Schiedsrichter-Leistungen blieb die einzige deutsche Unparteiische bei der WM-Endrunde bisher verschont.

dpa

Mehr zum Thema

Silvia Neid hat am Montag Post bekommen. Es war keine Fanpost, und deshalb scheidet Theo Zwanziger, der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), als Absender aus, schließlich hat er bereits gesagt, „dass Silvia Neid das Beste ist, was wir kriegen können“. Was soll er auch sagen.

Heiko Rehberg 11.07.2011
Sport Hoffnung für nächste Europameisterschaft - Ein Großteil der Nationalelf wird für die EM 2013 nominiert

Trotz des verpatzten Titelgewinns sieht Nationaltrainerin Neid keinen Grund zur Umstellung der Nationalelf. In Schweden werde zur Europameisterschaft im nächsten Jahr ein Gros der Mannschaft erneut antereten. Die Motivation der Damen ist durch die verpasste Olympiateilnahme stärker denn je.

11.07.2011

Eine Niederlage gegen Japan? Eher wird die FDP bei der nächsten Bundestagswahl stärkste Partei. Hatte man gedacht. Jetzt ist es passiert: Nach dem 0:1 gegen die Asiatinnen ist der Traum der deutschen Fußballfrauen vom Titel bei der eigenen WM geplatzt. Und es zeigt sich, dass volle Stadien und gute TV-Quoten nicht immer beflügeln müssen.

Uwe Kranz 10.07.2011