Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sport Sportgericht ermittelt wegen Spielmanipulation
Sportbuzzer Sport Sportgericht ermittelt wegen Spielmanipulation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 06.11.2014
Nach der Selbstanzeige des TB Uphusen ermittelt das NFV-Sportgericht wegen möglicher Spielmanipulation.
Nach der Selbstanzeige des TB Uphusen ermittelt das NFV-Sportgericht wegen möglicher Spielmanipulation. Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Barsinghausen

Der Spielausschuss des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) hat beim Sportgericht des NFV ein Verfahren wegen des Verdachts auf Spielmanipulation eingeleitet. Dies teilte der Verband am Donnerstag mit. Hintergrund war eine Selbstanzeige des Oberligisten TB Uphusen, die der Club nach der 2:4-Niederlage (Samstag) gegen den SSV Jeddeloh beim NFV am Dienstag stellte. 

Bei der Partie wurden nach Angaben von Sportwetten-Anbieter Tipico "ungewöhnliche viele Wetten registriert", sagte Tipico-Kommunikationschef Dominic Sauer zu einem Bericht des "Weser-Kuriers". Dem Bericht zufolge sollen zwei Uphuser Spieler unter Verdacht stehen, das Spiel verschoben zu haben. Uphusen nahm die beiden Akteure vorsorglich aus dem Trainings- und Spielbetrieb.

dpa

Sport Keine Spielabsagen - Fußballfans trotzen Bahnstreik
06.11.2014
Sport EM-Qualifikationsspiel - Jogi Löw nominiert Aufgebot
06.11.2014
06.11.2014