Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sport Weltmeister Stieglitz besiegt Gevor
Sportbuzzer Sport Weltmeister Stieglitz besiegt Gevor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:11 10.04.2011
Robert Stieglitz (l.) hat Khoren Gevor durch Disqualifikation in der zehnten Runde besiegt. Quelle: dpa
Anzeige

Für Stieglitz war es bereits die vierte erfolgreiche Verteidigung seines vor 20 Monaten eroberten Titels. In nunmehr 42 Profi-Kämpfen stehen 40 Siege zu Buche. Gevor musste dagegen die sechste Niederlage im 37. Kampf hinnehmen.

Nach anfänglichem Abtasten setzte Stieglitz seinen körperlich unterlegenen Rivalen permanent unter Druck und traf auch mit Wirkung. Gevor wusste sich nicht mehr zu helfen und boxte zunehmend unsauberer, wurde zweimal verwarnt. Nach einer neuerlichen Unsportlichkeit des Herausforderers brach Ringrichter Manfred Küchler den Kampf ab.

Anzeige

Gevor attackierte Küchler in der Folge sogar tätlich. Der Armenier musste sich damit auch in seinem vierten WM-Anlauf geschlagen geben. Zuvor hatte er gegen das deutsche Trio Arthur Abraham (2007), Felix Sturm (2009) und Dimitri Sartison (2010) verloren. Ursprünglich sollte Sartison gegen Stieglitz antreten, doch der Hamburger hatte sich im Training das Kreuzband gerissen.

Dreifach-Titelträgerin Ramona Kühne aus Berlin musste sich wenige Stunden vor ihrem WM-Kampf im Superfedergewicht auf eine neue Gegnerin einstellen. Die ursprünglich vorgesehene Brasilianerin Michelle Larissa Bonassoli wog 3,1 Kilogramm zu viel als erlaubt und wurde gegen Arleta Krausova (Tschechien) ausgetauscht. Kühne siegte in ihrem 19. Profi-Kampf einstimmig nach Punkten (98:92, 98:91, 99:91) und behält damit die Titel der Verbände WIBF, WBO und WBF.

dpa

09.04.2011
09.04.2011