Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung „Alles raushauen“
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung „Alles raushauen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 12.09.2018
von uwe kläfker MINDEN

Die Leistungen gegen die normalerweise übermächtige Konkurrenz aus Flensburg, Berlin und Hannover war durchaus sehenswert, der Sieg gegen die Eulen Ludwigshafen dagegen fest eingeplant.

Heute um 19 Uhr trifft GWD in der Kampa-Halle auf den HC Erlangen, ein Gegner, gegen den die Grün-Weißen meist das bessere Ende für sich hatten. So wie beim 32:22 in der vergangenen Serie. „Sie spielen weniger gern gegen uns, als wir gegen sie“, meint GWD-Trainer Frank Carstens. Das nächste Spiel führt die Mindener zum heimstarken SC Magdeburg, deshalb kündigt Carstens an: „Von daher werden wir heute all in gehen.“

Ausgerechnet jetzt drückt der Schuh, denn Abwehrchef Milan Pusica ist, wie auch Mittelmann Dalibor Doder, weiterhin angeschlagen. Das war für Carstens auch einer der Gründe für die 25:30-Niederlage bei der TSV Hannover-Burgdorf. Nach Pusicas Ausfall musste improvisiert werden, im Innenblock standen mit Magnus Gullerud und Anton Mansson zwei Kreisläufer .

„Das hatten wir zuletzt so nicht, die Absprachen haben nicht immer geklappt“, sagt Carstens. Aber auf die Deckung wird es gegen den HCE ankommen, der ähnliche Anforderungen wie die Hannoveraner stellt. „Wir müssen das wieder ausbauen, vor der Halbzeit war das in Hannover zeitweise exzellent.“ Der Coach fordert Beinarbeit und Engagement, „die Arbeit muss vor dem Zweikampf geleistet werden“.

Der gegnerische Trainer Adalsteinn Eyjolfsson lässt seine Abwehr offensiv spielen, deshalb müssen die Mindener ihre technischen Fehler eindämmen. Gegen ein ähnlich agierende Abwehr in Hannover waren es zwölf, „wenn wir das halbieren könnten“, wäre das sehr schön“.

Die Gäste haben einen 30:22-Heimsieg gegen den VfL Gummersbach auf dem Konto, die Spiele beim Bergischen HC und zuletzt gegen FA Göppingen gingen verloren.

„Wenn wir unsere Leistung bringen, haben wir eine richtig gute Chance“, meint Gullerud, „das ist ein guter Gegner, aber ich bin entspannt.“ Er freue sich auf ein cooles Spiel. Sein Trainer legt nach: „Wir müssen alles raushauen, was wir haben und dafür brauchen wir auch die Zuschauer.“

Pusica und Doder werden ohne Training „allenfalls direkt aus dem Krankenbett“ in die Halle kommen.

In der Fußball-Kreisliga hat der TuS Niedernwöhren mit 1:0 gegen den Tabellendritten SV Victoria Sachsenhagen gewonnen.

Der SVS begann druckvoll, erspielte sich jedoch keine zwingende Tormöglichkeit.

11.09.2018

Die Sporthalle in Helpsen wird am nächsten Samstag wieder zum Treffpunkt der Schaumburger Tischtennis-Spieler. Mit Unterstützung der Sparkasse Schaumburg veranstaltet der TV Bergkrug die Kreismeisterschaften der Damen, Herren, Senioren, Jugendlichen und Schülern.

11.09.2018

In der Fußball-Landesliga haben die B-Junioren des VfL Bückeburg ihr Heimspiel gegen den TSV Havelse mit 2:4 verloren. Derweil gewann der JFV 2011 Nenndorf beim Tabellenführer der Bezirksliga, JSG Stuhr.

10.09.2018