Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Der Roboter und die Kanzlerin
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Der Roboter und die Kanzlerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 02.04.2019
Anzeige
von daniel kultau ALGESDORF

Der 15-Jährige wurde ausgewählt, um auf dem Messegelände während der Hannover Messe gegen den Tischtennis-Roboter Forpheus zu spielen. Der Schaukampf sollte die Entwicklung der künstlichen Intelligenz aufzeigen. Ein Spektakel, dass sich auch die Kanzlerin scheinbar nicht entgehen lassen wollte. „Erst habe ich gedacht, dass das schon alles wird“, berichtet der 15-Jährige. „Doch als dann plötzlich Polizei, Presseleute und die ganzen Kameras kamen, war ich doch sehr nervös. Es hieß dann, dass Angela Merkel da wäre und fünf Sekunden später stand sie neben mir.“

Tiefsinnige Gespräche mit der Kanzlerin blieben aber aus, berichtet der Algesdorfer. So hätte sie ihn nur gefragt, ob er der Spieler sei und ob es gegen den Roboter Spaß machen würde. Beides bejahte der Schüler. Nach wenigen Minuten war der Rummel dann aber auch schon wieder vorbei und die Kanzlerin zog mit ihrem Tross weiter.

Anzeige

Der Kontakt kam über den Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) zustande, der auf der Suche nach einem Jugendspieler auf Leon Hintze aufmerksam wurde. Für das Match gegen Forpheus durfte er jedoch nicht seinen eigenen Schläger verwenden, sondern musste einen mit besonderen Sensoren zur Hand nehmen.“Die Sensoren sollen dem Roboter Informationen geben, wie der Ball gespielt wird. Also wohin, wie schnell und mit wie viel Schnitt, damit er sich darauf einstellen kann“, erklärt Hintze. Forpheus wurde dabei erst mit der Zeit besser, weil er sich auf den Spieler einstellen musste. „Die Schläge wurden mit der Zeit dann immer härter.“ Den Charakter eines echten Duells hatte das Aufeinandertreffen jedoch nicht. Es lag eher im Bereich des „Einspielens oder Trainings“.

Nach dem großen öffentlichen Auftritt geht es für Hintze und den TSV Algesdorf am 14. April zum letzten Saisonspiel gegen den SC Marklohe. Bei einem Sieg und gleichzeitiger Unterstützung des Tabellenführers vom MTVE Bledeln winkt seinem Team sogar die Aufstiegsrelegation. Sollte die erreicht werden, dürften ebenfalls viele Augen auf den Schüler gerichtet sein - ähnlich wie bei seinem Duell vor der Bundeskanzlerin mit Forpheus.

Anzeige