Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung EMB-Cup: VfL will Titel verteidigen
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung EMB-Cup: VfL will Titel verteidigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:11 26.12.2018
Anzeige

Die Fans haben Zeit, die Kreissporthalle wird zu einem wichtigen Treffpunkt. VfL-Obmann Hans-Jürgen Höller hat erneut ein attraktives Teilnehmerfeld auf die Beine gestellt. Der EMB-Cup ist mit einer Wertigkeit von 31 Punkten das am besten besetzte Turnier der Mastersrunde und startet heute um 18.30 Uhr mit der Gruppe 1.

Dabei erwartet der gastgebende VfL die Bezirksligisten TSV Algesdorf und SC Rinteln sowie die Kreisligisten SC Auetal und TSV Eintracht Exten. Letztgenannter bestreitet den Auftakt gegen den Landesligisten und Titelverteidiger VfL Bückeburg.

Der zweite Teil des EMB-Cups findet dann morgen ebenfalls ab 18.30 Uhr statt. Favorit in der Gruppe 2 ist der Bezirksligist VfR Evesen, der sich ansonsten rar in den Schaumburger Hallen macht. Die Gruppe wird von der U23 des Gastgebers, dem FC Stadthagen (beide Bezirksliga) und den Kreisligisten FSG Pollhagen-Nordsehl-Lauenhagen sowie dem SV Obernkirchen komplettiert. Der SVO hat zum Auftakt mit den Evesern eine harte Nuss zu knacken.

Für die Endrunde am Sonnabend, 29. Dezember, um 14.30 Uhr qualifizieren sich die beiden besten Teams der Gruppen. Das fünfte Team stellt der beste Gruppendritte.

Neben Prämien gibt es reichlich Punkte auf das Masterskonto. Der Sieger des Turniers darf sich über 12,4 Punkte freuen und hat das Ticket für die Endrunde in Obernkirchen so gut wie in der Tasche. Die weiteren Platzierten bekommen 9,3/6,2 und 3,1 Zähler gutgeschrieben.

In der Gesamtwertung des Masters (Tabellen unten) führt der VfL Bückeburg nach zwei gespielten Turnieren vor dem FC Stadthagen, SC Rinteln und SC Auetal. Diese Teams sind auch beim EMB-Cup dabei und hätten beim Sprung in die Endrunde bereits eine Hand am begehrten Endrunden-Ticket. uk