Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Joker Luka Rohrbach sticht doppelt
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Joker Luka Rohrbach sticht doppelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 23.10.2018
Florian John (rechts) und der VfL Bückeburg zwingen den Tabellenzweiten TuS BW Lohne durch viel Einsatz in die Knie. Quelle: dak
von daniel kultau LANDKREIS

Gegen den Tabellenzweiten TuS BW Lohne gab es einen 3:1-Erfolg.

Der VfL ging aufgrund einiger Verletzungen mit einem kleinen Kader ins Spiel, schaffte es aber, die Partie durch viel Leidenschaft und Einsatz offen zu gestalten. Dank des guten Umschaltspiels kam die Elf von Trainer Steffen Potthast immer wieder gefährlichen Aktionen und ließ zudem in der Defensive nichts anbrennen.

Tore fielen jedoch erst in der zweiten Hälfte: Erst traf Tim Lennart Siekmann, der per Kopf erfolgreich war (63.). Nun war der VfL der unangefochtene Chef im Ring. Mit der Einwechslung von Luka Rohrbach kam zusätzlich frischer Wind in das Spiel. Rohrbach zahlte die Einwechslung auch prompt zurück und traf direkt doppelt zur 3:0-Vorentscheidung (74., 88.). Der 1:3-Ehrentreffer durch Ahmet Koc (89.) hatte nur noch statistischen Wert. „Unsere Mannschaft hat sich mit diesem Sieg endlich belohnt und erneut gezeigt, dass mit ihr im weiteren Saisonverlauf zu rechnen ist. Ein verdienter Sieg“, freute sich Potthast. A-Junioren: Bezirksliga: TuS SulingenSC Rinteln 1:3.

Zu einem Auswärtssieg beim Schlusslicht kam der SC Rinteln, der in der Anfangsphase allerdings viele Chancen ungenutzt ließ. Wie es so häufig im Fußball ist, wurde die Mannschaft bestraft, die vorne zu schluderig mit ihren Möglichkeiten umgeht. So ging der TuS Sulingen durch Luca-Alexander Feßner in Führung (17.). Von diesem Rückschlag angestachelt schalteten die Rintelner einen Gang höher und glichen nach einer schönen Kombination durch Enes Tahirovic aus (28.). Max Gahr sorgte nur wenige Minuten für das 2:1 (35.), und Tim Neugebauer ließ noch vor der Halbzeit den 3:1-Endstand folgen (40.). Einen Wermutstropfen gab es dennoch, denn Luca Büscher zog sich eine Verletzung zu. JSG Lehrte – JFV 2011 Nenndorf 2:3.

Eine wahre Achterbahnfahrt erlebten die A-Junioren des JFV 2011 Nenndorf beim Auswärtssieg in Lehrte. Nach einem stürmischen Beginn und schneller 2:0-Führung der Nenndorfer kam der Gastgeber besser in die Partie und glich noch vor der Halbzeit durch einige Unachtsamkeiten aus. Nach dem Wechsel zahlte sich die bessere Physis der Schaumburger aus, sodass der gerechte Sieg unter Dach und Fach gebracht wurde.

Torfolge: 0:1 Daniel-Paul Sawade (16.), 0:2 Jeremy Klein (16.), 1:2 Aziz Omar Mirza (33.), 2:2 Lennart Kreß (39.), 2:3 Jeremy Klein (49.). JSG St. Hülfe-Heede – JSG Samtg. Niedernwöhren/Enzen 1:4.

Die Gäste stellten die Weichen früh auf Richtung Auswärtssieg, mussten nach einem Standard jedoch den Ausgleich hinnehmen. Nach der erneuten Führung, noch vor der Halbzeit, hatte die JSG keine Probleme, den Spielstand auf 4:1 zu erhöhen.

Torfolge: 0:1 Fynn Gorray (10.), 1:1 Adrian Klanke (29.), 1:2 Fynn Gorray (36.), 1:3 Luca-Fynn Picker (54.), 1:4 Luca-Fynn Picker (76.).

Wenn mehrere Akteure eines Fußball-Bezirksligisten plötzlich nicht mehr auftauchen, wenn sich mit einem Torjäger sogar eine extrem seltene Spielergattung unter ihnen befindet, dann kocht es in der Gerüchteküche.

23.10.2018

Wenn mehrere Akteure eines Bezirksligisten plötzlich nicht mehr auftauchen, wenn mit einem Torjäger sogar eine extrem seltene Spielergattung unter ihnen ist, dann kocht es in der Gerüchteküche.

22.10.2018
Sportbuzzer-Zulieferung von daniel kultau LANDKREIS - VfL macht das Dutzend voll

Nicht den Hauch einer Chance ließen die B-Junioren des VfL Bückeburg aus der Fußball-Landesliga dem SV Germania Grasdorf. Mit 12:0 schickte das Team von Trainer Lennart Meyer ihren Gegner wieder nach Hause.

22.10.2018