Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Klettertour auf Rang zwei
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Klettertour auf Rang zwei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 26.11.2018
Anzeige
von daniel kultau HELPSEN

Das erste Duell in der Helpser Kreissporthalle begann für die Schaumburgerinnen dabei sehr gut. Der erste Satz war hart umkämpft, doch in der heißen Endphase zeigten die Gastgeberinnen den längeren Atem und tüteten den Durchgang schlussendlich nach starken Aufschlägen von Frauke Heinßen souverän ein.

Danach fand der Gast aber besser in die Partie, schlug stärker auf und weil das Team SHG gleichzeitig zu viele eigene Fehler macht, ging der zweite Satz an die Volleys. Das Bild änderte sich in diesem Duell nicht mehr. Die Weserbergländerinnen spielten konzentriert und dem Team von Coach Andreas Griesbach fehlte der Druck im Angriff, sodass die restlichen beiden Sätze knapp verloren gingen.

Anzeige

In der zweiten Partie des Tages sah es für die Zuschauer auf den Tribünen zunächst nach der zweiten Niederlage aus, denn der erste Satz gegen die VSG Hannover ging mit 22:25 verloren.

Dieser weckte die Spielerinnen jedoch auf. „Wir haben schlecht angefangen und sind durch tolle Moral wieder ins Spiel gekommen“, freute sich Griesbach. Unter anderem durch starke Aufschläge von Jenny Frauenrath, fuhr ihr Team den verdienten Sieg gegen die VSG ein.

Das Team Schaumburg klettert durch den Erfolg in der Tabellen auf Rang zwei. Zum nächsten Mal ans Netz müssen die Griesbach-Frauen am Samstag den 8. Dezember bei den Weserbergland Volleys.