Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Leidenszeit beendet
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Leidenszeit beendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 26.07.2019
Kevin Gottwald Quelle: uk

Wie am Donnerstag beim 4:2-Erfolg gegen den TuS Niedernwöhren. „Er wird uns definitiv stärker machen“, frohlockt der Enzer Spartenleiter Marc-Oliver Kreft. Aber um zu alter Schaffenskraft zu kommen, soll der 24-Jährige behutsam aufgebaut werden.

Seinem Team ist der defensive Mittelfeldspieler schwer abgegangen. In der Saison 2017/18 küsste Gottwald die Enzer durch seinen 2:1-Siegtreffer beim SV Obernkirchen in der Nachspielzeit noch wach, der damalige Aufsteiger schaffte knapp den Klassenerhalt. Gottwalds Power und Klasse fehlten in der vergangenen Serie aber an allen Ecken und Enden, als die Enzer nach und wegen der desaströsen Hinrunde den Klassenerhalt im Endspurt nicht mehr schafften.

„Es ist nicht schön, wenn man nur draußen sitzt und zuschauen muss. Ich hätte der Mannschaft gerne geholfen“, sagt Gottwald. Aber der Tischler ist auch ehrlich: „Natürlich weiß ich nicht, ob es mit mir auf dem Platz anders gelaufen wäre.“

Die Verletzung habe er sich vermutlich schon im ersten Spiel des Lüdersfelder Masters 2018 gegen den SV Victoria Sachsenhagen zugezogen. Er habe es dann noch mal in einem Punktspiel versucht, aber nach acht Minuten war die Saison endgültig gelaufen. Die Schwarz-Weißen mussten damals in der Frühphase der Serie bereits die zweite schwere Verletzung wegstecken. Erik Renz hatte sich im Training ebenfalls das Kreuzband gerissen.

Aber Gottwald ließ es langsam angehen, nahm Rücksicht auf seinen Arbeitgeber und verschob die Operation. Inzwischen ist wieder fast alles im Lot. Neben dem Training stand der Mittelfeldspieler, der auch schon in der Innenverteidigung geglänzt hat, bereits bei Testspielen auf dem Platz. „Es fühlt sich alles gut an, aber es ist noch nicht wieder wie vor der Verletzung“, räumt Gottwald ein. Der Kopf spiele noch eine große Rolle. Zu seinem Spiel gehört, keinem Zweikampf aus dem Weg zu gehen. „Da will ich wieder hin – aber behutsam. Wir wollen nichts überstürzen.“

Gottwald gewinnt auch der Kreisliga schöne Seiten ab. „Die Derbys machen Spaß, ich freue mich vor allem auf die Duelle mit dem FC Stadthagen.“ Insgesamt sei die Liga ausgeglichener und kompakter geworden. Auf den ersten Einsatz in der Startelf wird Gottwald aber ein paar Wochen warten müssen. uk

VON UWE KLÄFKER HANNOVER.

Marco Schulz hat bei den Niedersächsischen Landesmeisterschaften im Speerwurf den dritten Platz erreicht.

26.07.2019

Brisanz in der 1. Runde des Bezirkspokals: Der VfR Evesen erwartet den Nachbarn VfL Bückeburg, der zuletzt im Finale des Masters in Lüdersfeld 2:1 besiegt wurde.

25.07.2019

Die Jugend im Sport schrumpft. Dieses Problem gibt es so gut wie in jeder Sportart. Die Gründe sind verschieden: Ob Schule, die digitale Welt oder einfach zu wenig Nachwuchs.

24.07.2019