Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Mit Rot für Raschke raus aus dem Pokal
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Mit Rot für Raschke raus aus dem Pokal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:11 29.07.2018
Anzeige
HAMELN

Beide Mannschaften hatten bei der WM gut aufgepasst. Alle drei Tore entstanden aus ruhenden Bällen, in diesem Fall aus Eckbällen. Erforderlich wäre das allerdings nicht gewesen, denn der VfL Bückeburg war in der ersten halben Stunde drückend überlegen, kam durch Jonas Abram, Tobias Versick und Tim Buchwald auch zu Führungsmöglichkeiten.

Das 1:0 der Gäste fiel dann allerdings nicht aus dem Spiel heraus, sondern nach der Ecke von Tobias Versick, die er auf den ersten Pfosten zog und bei der Pascal Könemann nur noch den Fuß hinhalten musste (28.). Afferde wehrte sich allerdings und hatte mit dem jungen Torwart Aaron Oefler einen starken Rückhalt, der in der 50. Minute eine Doppelchance von Pascal Könemann und Tim Buchwald großartig parierte.

In der 60. Minute kam dann der Knackpunkt im VfL-Spiel: Als ein SV-Spieler der Gastgeber durchging, allerdings noch 30 Meter vom Bückeburger Tor entfernt war, zupfte Jan-Eike Raschke diesen um und bekam die Rote Karte. Danach lief alles gegen den VfL. Zunächst der 1:1-Ausgleich durch den Kopfball von Kai Schwark (62.), dann ein verschossener Foulelfmeter von Marcel Buchholz, den Oefler hielt (69.), schließlich noch Afferdes 2:1-Siegtreffer mit dem Kopfball von Christian Henne (81.). VfL Bückeburg

: Pöhler, Pascal Könemann, Abram, Buchwald, Tobias Versick (79. Hartmann), Buchholz, Kummert, Völkening, Jan-Eike Raschke, Geng (74. Bastian Könemann), Fischer (68. Peter). jö

29.07.2018
29.07.2018
27.07.2018