Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Nerge unterstützt Gräber
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Nerge unterstützt Gräber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:23 23.08.2019
Anzeige
LANDKREIS

FC Hevesen:

Für den FCH wird es nach aktuellem Stand der Leistungskurve auch am Sonntag (15 Uhr) beim FC Stadthagen keine Punkte geben. Das Team hat sich noch nicht gefunden, der eine oder andere Spieler wirkt nicht austrainiert und Coach Denis Reinhardt fehlen wichtige Akteure wegen Verletzungen. Beim 0:7 gegen den TuS SW Enzen musste Abwehrchef Timo Engwer angeschlagen ausgewechselt werden. Die Abwehr produzierte viele haarsträubende Fehler. SV Obernkirchen:

Anzeige

Die Gelb-Schwarzen sind mit sieben Punkten ordentlich aus den Startlöchern gekommen. Am Sonntag um 15 Uhr kommt Ex-Trainer Marco Gregor mit dem SV Victoria Lauenau auf den Ochsenbruch. Weil Cheftrainer Giuseppe Inserra die nächsten beiden Spiele im Urlaub ist, steht sein Ko-Trainer Philipp Gräber in der Pflicht. Weil der 26-Jährige jedoch erst seit dieser Saison als Assistent mit dabei ist, bekommt er die geballte Erfahrung an die Seite gestellt. „Oliver Nerge wird ihn unterstützen“, verrät SVO-Sprecher Christopher Rinne.

SV Engern:

Zum Auftakt holte sich der SVE die Punkte beim FC Hevesen, seitdem herrscht Flaute. Gegen die Spitzenteams TuS SW Enzen und FC Stadthagen gab es nichts zu holen. „Aber das Spiel gegen die FSG Pollhagen dürfen wir nicht verlieren. Wir sind klar die bessere Mannschaft, machen aber individuelle Fehler“, sagt SVE-Trainer Christian Vaas. Das Gesicht des Teams habe sich verändert, „ich baue Nachwuchsspieler ein. Da passieren Fehler, die wir in Zukunft aber abstellen müssen“. Aufwind gab es im Pokal durch einen 3:1-Erfolg in Sachsenhagen. „Wir haben eine gute erste Halbzeit gespielt.“ Am Sonntag geht es erneut in die Seeprovinz, Gegner ist der TSV Hagenburg (15 Uhr). „Wir sind klarer Außenseiter, wollen aber nicht ängstlich auftreten.“ uk