Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Noch keine Entspannung
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Noch keine Entspannung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:11 27.05.2018
Tobias Versick (MItte) scheitert am Keeper des TSV Luthe. Quelle: uk
Anzeige

Die zweite Mannschaft des VfL Bückeburg hat in der Fußball-Bezirksliga 2:2 gegen den TSV Luthe gespielt.

Dabei war dem Team von Trainer Jan-Werner Schmitz die Nervosität anzumerken. Seine Elf war hauptsächlich darauf bedacht keine Fehler zu machen. Dadurch verkrampfte das VfL-Spiel.

Anzeige

Keine große Überraschung war dann die Führung der Gäste. Steffen Eickemeier, die Lebensversicherung der Gäste, erzielte per Doppelschlag (20., 26.) die 2:0-Führung. Für ihn waren es seine Saisontore 20 und 21. Er hatte schon im Hinspiel doppelt getroffen und hätte sein persönliches Torekonto weiter hochschrauben können. Doch VfL-Torwart Patrick Spilker reagierte zweimal stark und verhinderte schlimmeres. Die Nachspielzeit der ersten Halbzeit gehörte dann ganz klar den Bückeburgern. Marvin Stalhut spielte Patrick Benecke schön frei, der alleine vor dem Torwarte auftauchte und keine Mühe mehr hatte, den Ball im Tor unterzubringen. Nur wenige Sekunden später stellte Lennart Versick nach einer Flanke den 2:2-Pausenstand her.

In der zweiten Hälfte waren beide Teams dann darauf bedacht, das Spiel bloß nicht zu verlieren, sodass es nur noch wenige Torchancen gab. Es schien, als ob beide Mannschaften mit dem Punkt gut leben könnten. Durch die Ergebnisse der Konkurrenz ändert sich für die Schmitz-Elf nur relativ wenig. „Wir sind immer noch in der gleichen Situation. Wir müssen am Dienstag in Algesdorf gewinnen“, lautete das Fazit von Schmitz. Ein Sieg wäre für seine Elf dabei Gold wert, denn am letzten Spieltag geht es zum Tabellenführer SV Iraklis Hellas. VfL:

Spilker, P. Büsing, Peter, J.-E. Raschke, Voß, L. Versick (83. Thom), Landfester, Battaglia (67. Häberli), Stahlhut (56. Nasef), T. Versick, Benecke.