Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Nur ein laues Lüftchen
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Nur ein laues Lüftchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:40 07.08.2016
Enttäuscht: Rintelns Neuzugang Umut Bozkurt kassiert zum Auftakt eine 0:3-Niederlage gegen den TSV Barsinghausen. Quelle: seb
FUSSBALL

Dem Team von Trainer Christian Vaas fehlte die Schnelligkeit im Angriff. Ohne das Mitwirken von Alexander Rogowski (Kreuzbandriss) und André Kuhlmann (Leistenprobleme) präsentierte sich der Rintelner Angriff als laues Lüftchen. Da beide langzeitverletzt sind, muss Vaas sich was überlegen. „Wir sind zu ungefährlich, doch bis die Laufwege der neu zusammengesetzten Offensive passen, wird noch einige Zeit vergehen“, analysiert der SCR-Coach.

In der ersten Hälfte verteidigten die Rintelner sehr kompakt. Barsinghausen hatte viel Ballbesitz, fand aber keine Lücke gegen eine gut stehende SCR-Defensive. Trotzdem führten die Gäste zur Pause mit 1:0. Tobias Kienlin (38.) zog aus 28 Metern ab, der Ball wurde abgefälscht, klatschte an den Innenpfosten und sprang ins Netz.

Nach dem Seitenwechsel stellte Vaas um, brachte Yannik Walter und Kastriot Hasani und ließ offensiver spielen. Diese taktische Maßnahme ging nach hinten los. Der SCR bot Räume an, verlor seine Kompaktheit. Das nutzte der TSV gnadenlos aus und erspielte sich Chance um Chance. Nach einer Flanke landete die Rettungsaktion von Tino Bedey (54.) im eigenen Netz – 2:0 für Barsinghausen. „Wir haben zwei blöde Tore geschluckt. Der erste Treffer war ein abgefälschter Schuss, das zweite ein Eigentor“, bemängelte Vaas.

Vielleicht wäre das Spiel noch einmal spannend geworden, wenn der SCR seine einzige Torchance im gesamten Match reingemacht hätte. Tomas Muzik schickte Michael Mantik auf die reise, der SCR-Stürmer war frei durch, übersah aber den mitgelaufenen Hasani. Anstatt quer zu spielen, damit Hasani den Ball ins leere Tor schieben konnte, scheiterte Mantik mit einem Flachschuss am TSV-Keeper Dominic Beskow (60.). Danach vergab der TSV beste Tormöglichkeiten. Robert Just (62.) und Dennis Mehrkens (72.) verschossen jeweils einen Elfmeter, Robin Abram fand im starken SCR-Keeper Luis Böhm seinen Meister. In der 80. Minute nutzte Luca Triebsch einen Fehler von Ivo Walter zum 0:3-Endstand. SCR:

Böhm, Bedey, Bozkurt, Quindt, Meier, Peters (46. Hasani), Muzik, Ivo Walter, Gök (46. Yannik Walter), Kalis, Mantik.seb

VON UWE KLÄFKER FUSSBALL.

Das erste Spiel des TSV Algesdorf nach neun Jahren Bezirksliga-Abstinenz ist 48. Minuten alt, als Henning Strumpel fahrlässig gegen Ferhat Arslan einen Strafstoß verursacht.

07.08.2016

Der Zufall wollte es so, dass die beiden Titelfavoriten schon am ersten Spieltag aufeinandertreffen. Der SV Gehrden wird von der Fachwelt als größter Widersacher für den VfL Evesen eingestuft, deshalb war Manager Peter Möse mit dem 1:1 sehr zufrieden.

07.08.2016

Dieses Spiel wird in die Geschichtsbücher eingehen. Der TSV Hagenburg führte bis zur 89. Minute mit 4:1 beim Turn- und Sportverein Schliekum.

07.08.2016