Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Rettung vertagt
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Rettung vertagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:56 02.05.2017
Abdulmalik Abdul (links) gleicht für die Nordstemmer aus. Quelle: uk
STADTHAGEN

Gegen die Abstiegskandidaten TSV Hagenburg und VfL Nordstemmen sollten die nötigen Punkte gegen den Abstieg geholt werden. Nach der 1:2-Pleite gestern Abend gegen den VfL wurde das Vorhaben zur Nullnummer. Immerhin, das Engagement der personell mal wieder gebeutelten Kreisstädter war besser als zwei Tage zuvor. Einen Sieg muss der FC in den verbleibenden vier Spielen noch holen.

 Zunächst begann alles nach Plan, der FC versuchte es mit Pressing, um sich dann nach einer Viertelstunde das Spiel der Gäste aufzwingen zu lassen. Die spielten quasi um die letzte Chance im Kampf um den Klassenerhalt und gingen entsprechend hart in die Zweikämpfe. Vor allem der quirlige Abdulmalik Abdul bereitete der FC-Defensive Sorgen. Aber der FC hatte zunächst Glück: Nach einem Freistoß setzte Christian Wiedemann den Ball per Kopf an den Pfosten ( 43.). Auf der Gegenseite wurde ein Freistoß von Simon Häberli zu Eric Narsoka abgewehrt, der beste Stadthäger zog aus 20 Metern ab, dank eines Platzfehlers hoppelte der Ball ins Tor – 1:0.

 Nach dem Seitenwechsel schienen die Gastgeber die Partie im Griff zu haben, von Nordstemmen war nicht viel zu sehen. Dennoch gelang dem freigespielten Abdul überraschend der Ausgleich (71.). Ab diesem Zeitpunkt war es ein anderes Spiel. Dem FC ging die Puste aus, die Gäste gingen durch einen Fernschuss von Jonathan Dohmen mit 2:1 in Führung. Erneut half ein Platzfehler, der Ball sprang an den Innenpfosten und von dort unhaltbar ins Tor (82.). Zu allem Überfluss sah der Stadthäger LouisTegtmeier nach einem verbalen Scharmützel mit einem Gegenspieler noch die Rote Karte (85). FC:

 

 Herbold, Ulbrich, Kuhnert, Bövers, Holz, Christou, Hasta (66. Jan Thies), Tegtmeier, Naroska, Carganico, Häberli. uk