Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung SC Rinteln II übernimmt Tabellenführung
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung

SC Rinteln II übernimmt Tabellenführung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:38 04.10.2020
Anzeige
LANDKREIS

Staffel A: SV Obernkirchen II – SG Liekwegen/Sülbeck/Südhorsten II 2:1.

Durch einen unhaltbaren Gewaltschuss von Muhammed Yel (10.) aus zentraler Position nach einer Flanke von Kilian Niemann führte der Gastgeber nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit zur Pause mit 1:0. Nach dem Seitenwechsel kam der Gast immer stärker auf und drückte auf den Ausgleich. Mit einem Schuss aus gut 20 Metern in den Winkel war Fatih Erdogdu zum 1:1 erfolgreich (54.). Mit einer Glanzparade verhinderte der Obernkirchener Schlussmann Nick Völkening bei einem Schuss von Issiaka Kone in der 88. Minute den Führungstreffer für die Gäste. In der dritten Minute der Nachspielzeit spielte Philip Maurice Rudnick das Leder in den Strafraum zu Kilian Niemann, der den Ball aus vollem Lauf zum 2:1-Endstand in den Winkel zirkelte. SV Victoria Lauenau II – TuS Wiedensahl-Niedernwöhren II 0:2.

Anzeige

In einer bis zum Schlusspfiff ausgeglichen Begegnung nutzte der Gast bereits in der 18. Minute eine seiner wenigen Tormöglichkeiten und ging durch Marco-Philip Schuh (18.) zur Pause mit 1:0 in Führung. Auch nach dem Seitenwechsel lieferten sich beide Teams weiterhin ein Spiel auf Augenhöhe. David Kolvella (58.) erzielte den Treffer zum 2:0-Endstand. FC Hevesen II – SC Rinteln II 0:2.

In einer ausgeglichen Begegnung unter guter Schiedsrichterleitung schloss Tim Neugebauer, als der FCH den Ball in der Vorwärtsbewegung verlor, einen schnellen Konterangriff mit dem Treffer zur Rintelner 1:0-Pausenführung ab (23.). Pech hatte der Gastgeber in der 36. Minute, als Kristian Kubeyka nur den Pfosten des Rintelner Gehäuses traf.Nach dem Seitenwechsel übernahm der FC zunächst die Initiative und drückte auf den Ausgleich. In die Drangperiode nickte Serdar Akgün den Ball nach einer Flanke von Jonas Maibaum zum 2:0 für den SCR in die Maschen (72.). TSV Eintracht Bückeberge – TSV Algesdorf II 1:1.

Eine Vielzahl guter Tormöglichkeiten vergaben beide Teams bei der letztlich gerechten Punkteteilung. Nach einem langen Pass aus der eigenen Hälfte umspielte Nick Hübner Torwart Giuseppe Presta und schob das Leder zum 1:0 für die Gäste in die Maschen (21.). In der 60. Minute konnte der Algesdorfer Torwart einen Schuss von Luka Serinek nur abklatschen, Ibrahima Kalil Toure setzte den Kopfball knapp über das Tor. In der 85. Minute kam Leon Roy im Strafraum völlig freistehend an den Ball und hatte keine Mühe, ihn zum Ausgleich über die Linie zu schieben. Staffel B: MTV Rehren A/R II – SG Rodenberg 0:3.

Mit einer direkt verwandelten Ecke brachte Klaas Wehrhahn die SG in einer nur durchschnittlichen Begegnung mit 1:0 in Führung (35.). Mit einem Gewaltschuss von der Strafraumgrenze ins kurze Ecke erzielte Lukas Merkert den Treffer zum 2:0 (44.). Der Gastgeber, der sich bis zum Pausenpfiff keine zwingende Tormöglichkeit erspielte, ließ auch nach dem Seitenwechsel das Aufbäumen gegen die drohende Niederlage vermissen. Nach einem Rehrener Ballverlust in der Vorwärtsbewegung wurde der Ball steil auf Stephan Steep gespielt, der mit einem Heber über Torwart Dennis Weber das 3:0 für die SGR markierte (78.). TuS SW Enzen II – TuS Germania Apelern 6:0.

Unter Wert geschlagen wurde der Gast bei der deutlichen Niederlage in Enzen. Insbesondere in der Anfangsphase bestimmten die Germanen das Spielgeschehen und hatten den Führungstreffer mehrfach auf dem Fuß. Per Kopfball nach einer Ecke von Sebastian Schmidt brachte Georg Schmal den Gastgeber mit 1:0 in Führung (28.). Mit einem Gewaltschuss von der Strafraumgrenze erzielte Tim-Eric Tidow die Enzer 2:0-Pausenführung (42.). Nach dem 3:0 durch Schmal, der nach einem Zuspiel von Johann Isaak unhaltbar einnetzte (49.), gab der Gast seinen Widerstand auf. Julian Krömer baute nach einem Pass von Mark Henselewski die Führung auf 4:0 aus (65.). Nach einer schönen Einzelaktion von Tidow verwandelte Krömer das Zuspiel zum 5:0 (81.). In der Schlussminute krönte Krömer nach einem Alleingang seine Leistung mit dem Treffer zum 6:0-Endstand. VfR Evesen II – SC Deckbergen-Schaumburg 0:1.

Äußerst druckvoll begann der Gastgeber die Begegnung gegen den Neuling. Bereits in der zweiten Minute verpasste Hassan Ghonaim die große Führungsmöglichkeit als er den Ball nicht richtig traf und scheiterte nur fünf Minuten später an Torwart Peter Braun. Albin Krasniqi schoss nur drei Minuten später das Leder volley knapp am Gästetor vorbei. Der Gast tauchte erstmals in der 19. Minute vor dem Evesener Tor auf. Der Schuss von Lucas Göhmann von der Strafraumgrenze schlug unhaltbar neben dem Pfosten zum 1:0 in die Maschen. Auch nach dem Seitenwechsel bestimmte der VfR weiterhin das Spielgeschehen. Völlig freistehend schoss Frederik Brunnenberg das Leder aus kurzer Entfernung am Gästetor vorbei (47.). Der Gast, der aufopferungsvoll kämpfte, hatte in der 85. Minute Pech, als Torwart Marc-Alexander Zenker dem einschussbereiten Göhmann das Leder vom Fuß nahm. TuS Jahn Lindhorst – TSV Krankenhagen0:1.

Die letzte Konsequenz vor dem Krankenhäger Tor ließ der Gastgeber, der sich zahlreiche gute Möglichkeiten erspielte, vermissen. Der TSV hingegen, der in Torwart Karsten Struckmann den besten Spieler auf dem Feld in seinen Reihen hatte, spielte aus einer verstärkten Abwehr heraus auf und wartete auf seine Kontermöglichkeiten. Nach torloser erster Halbzeit fiel das Tor des Tages in der 50. Minute. Der Ball wurde in den Lindhorster Strafraum gespielt, René Dresenkamp nahm das Leder auf und schoss es aus kurzer Entfernung zum 1:0 für den TSV in die Maschen. luc

01.10.2020
01.10.2020