Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Sonne, Strand und Platz zwei
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Sonne, Strand und Platz zwei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 24.04.2019
Anzeige

Das Team musste sich erst im Finale geschlagen geben und ließ bis dahin unter anderem Mannschaften wie das B-Junioren-Team des belgischen Rekordmeisters RSC Anderlecht hinter sich.

„Für die mitgereisten Spieler waren die gemeinsamen acht Tage ein Supererlebnis“, fand Coach Mathias Scholz. „Nicht nur durch die sportlichen Erfahrungswerte. Auch durch das Rahmenprogramm wie dem Besuch in Barcelona und den anderen Freizeitaktivitäten inklusive der Hotelunterkunft wird jeder der Teilnehmer etwas für seine persönliche Entwicklung mit genommen haben.“

In der U17-Altersklasse nahmen insgesamt 36 Teams teils. Das international bekannteste dürfte der RSC Anderlecht gewesen sein, der jedoch im Viertelfinale ausschied. Die einzelnen Partien dauerten 40 Minuten und wurden an zwei Tagen ausgetragen. So war es beachtlich, dass die jungen Nenndorfer-Kicker auch im siebten Spiel innerhalb dieser Zeit konditionell voll auf der Höhe waren. Nach einem zweiten Platz in der Gruppenphase, gewann die Scholz-Elf einen Tag später all ihre K.O.-Spiele. Im Finale gegen den Mittelrheinligisten Borussia Lindenthal-Hohenlind hielt die Scholz-Elf gut mit, sodass die Begegnung nach einem 0:0 in der regulären Spielzeit im Elfmeterschießen entschieden werden musste. Dort unterlagen die Nordschaumburger unglücklich mit 3:4, sodass am Ende der zweite Platz heraussprang. Die Ergebnisse:

JFV 2011 Nenndorf – Fortuna Seppenrade 3:0, BSC Hastedt – JFV 2011 Nenndorf 1:1, JFV 2011 Nenndorf – Werden Heidhausen 1:2, Hombrucher SV – JFV 2011 Nenndorf 0:1, RSV Rath-Heumar – JFV 2011 Nenndorf 0:3, JFV 2011 Nenndorf – MTV Eintracht Celle 2:0, JFV 2011 Nenndorf – Borussia Lindenthal-Hohenlind 3:4 n.E.