Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Spontan zu Bronze
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Spontan zu Bronze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 19.11.2019
Anzeige

Mit der Mannschaft der OTB holte der Lyhrener sogar den Titel.

Ein Fersensporn hatte Riechers Saisonhöhepunkt Ende Septmeber mit dem Marathon in Berlin verhindert. Nach einer Pause befindet sich der Läufer jetzt wieder im Aufbautraining. „Zur Teilnahme an der Landesmeisterschaft habe ich mich mehr oder weniger spontan entschieden“, sagt Riechers, „ich wolle es entspannter und ohne Stress angehen lassen.“ Das hat funktioniert, in der „Walachai von Neuenkirchen“ war der Schaumburger trotz Kälte und Wettertristesse bester Laune. Mit 1:10,21 Stunden blieb Riechers zwar weit unter seiner Bestzeit von 1:08,26 Stunden. „Ich bin dennoch sehr zufrieden und hatte nicht damit gerechnet, dass es schon wieder so gut geht.“ Einen ersten Testballon hatte Riechers bereits vor 14 Tagen mit dem Sieg beim Robert-Hannemann-Lauf in Minden über 10060 Meter (33:36 Minuten) gestartet.

Anzeige

Zum Landesmeister wurde in Neuenkirchen Haftom Weldaj vom TSV Pattensen gekürt, der in 1:08,54 Minuten nicht zu halten war. „Er ist stark und auch auf internationale Ebene aktiv“, sagt Riechers, der 13 Sekunden nach Vereinskamerad Dustin Karsch die Ziellinie überquerte. „Dustin ist schon länger im Training als ich.“

Im Team wurden die Osnabrücker überlegen Landesmeister (3:33,42 Stunden). Karsch, Riechers und Abdalmajeed Abdalla hielten die Konkurrenz von der LG Kreis Verden deutlich auf Distanz (3:44,00 Stunden). „Wir bekommen im Team durch neue Läufer Verstärkung“, freut sich Riechers auf eine spannende Laufsaison.

„Lauffrei waren etwa 20 Tage, aber Alternativen wie Schwimmen, Crosstrainer und Fahrradfahren haben mich in der Grundfitness nicht total zurückgeschmissen.“ Der beste Schaumburger Läufer will sich im Training weiter aufbauen, und „am einen oder anderen Volkslauf teilnehmen“, ehe es Ende des Jahres ins Trainingslager nach Portugal geht.