Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung TSV Hagenburg ist nicht zu stoppen
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung TSV Hagenburg ist nicht zu stoppen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:43 03.11.2019
LANDKREIS

FSG Pollhagen-Nordsehl-Lauenhagen – TuS Niedernwöhren 3:1.

Die bessere Kondition entschied letztlich ein hart umkämpftes Nachbarschaftsderby. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit hämmerte Nils Hochmuth eine lange Flanke völlig freistehend aus kurzer Entfernung zum 1:0 für den TuS in die Maschen. Nur zwei Minuten nach dem Seitenwechsel lupfte Torben Dollweber das Leder über den zu weit vor seinem Tor sehenden Veit Ehlerding zum 1:1 über die Linie. Die FSG spielte Mitte der zweiten Halbzeit durchdachter auf und ging durch Tim Hoffrichter, dessen Schuss aus 20 Metern einschlug, mit 2:1 in Führung (76.). Als der TuS in der Schlussphase die Abwehr öffnete, schloss die FSG in der Nachspielzeit eine schöne Kombination über Steffen Hillmann Tim Hoffrichter mit dem Treffer zum 3:1 durch Moritz Wilharm ab. SV Victoria LauenauTSV Hagenburg 0:5.

Erst Mitte der zweiten Halbzeit setzte sich der Spitzenreiter gegen einen kampfstarken Gastgeber entscheidend durch. Nach torloser erster Halbzeit rutschte ein Schuss von Dimitrij Salakin unter Torwart Pierre Schumacher hindurch zum 1:0 in die Maschen (66.). Im Gegenzug wehrte der Hagenburger Torwart Ricardo Schulz einen Schuss von Hendrik Dargel mit einem Reflex ab,der Nachschuss von Tim Bräunig wurde von der Linie geschlagen. Wiederum nur zwei Minuten später segelte der Ball nach einem Pressschlag im Lauenauer Strafraum zum 2:0 in die Maschen. Der Spitzenreiter bestimmte nun das Spielgeschehen, Rizgar Akad (77.) erzielte das 3:0. Dustin Jung baute die Gästeführung auf 4:0 aus (80.). Mit einem direkt verwandelten Freistoß erzielte Salakin den Treffer zum letztlich zu hoch ausgefallenen 5:0 (84.). SV Victoria Sachsenhagen – SG Liekwegen-Sülbeck-Südhorsten 2:4.

Nach einem frühen 2:0 der Gäste durch Hitaf Bamba (7.) und Christos Christou, der nur eine Minute später einnetzte, fand der SVS nicht mehr zu seinem Spiel und musste durch Issouf Doumoy, der einen Alleingang abschloss, noch vor dem Pausenpfiff das 0:3 hinnehmen (24.). In der 59. Minute nutzte Malte Aumann eine der wenigen Sachsenhäger Möglichkeiten und verkürzte mit einem Flachschuss auf 1:3. Der Gast, der in kämpferischer Hinsicht zu überzeugen vermochte, stellte nach einem Solo von Bamba, den alten Abstand wieder her (72.). Tim Hensel verkürzte im Gegenzug zum 2:4. SV Obernkirchen – SC Auetal 2:5.

Bis zum Stande von 0:1 durch einen von Jan-Frederik Meyer verwandelten Foulelfmeter und einer daraus resultierenden Ampelkarte für Patrick Mittmann gestaltete der SVO die Begegnung offen (23.). Nach einem Doppelschlag durch Samer Mahmo (27.) und Jan-Frederik Meyer (29.) wurde der Gast zur spielbestimmenden Mannschaft. Per Kopfball nach einer Flanke von Moussa Guire baute Mahmo die Gästeführung auf 4:0 aus (57.). In der 65. Minute hielt SVO-Keeper Joshua Hering einen von Philip Dunkly geschossenen Foulelfmeter. Nach dem 1:4 durch Marlo Niemann (68.) konnte Jeremy Baraczewski in der 78. Minute nur noch zum 2:4-Endstand verkürzen. In der Schlussminute musste der Obernkirchener Ibrahima Kalil Toure nach einer Ampelkarte vorzeitig den Platz verlassen. TSV Eintracht Exten – TuS Lüdersfeld 3:3.

In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel vergab der TSV einige gute Tormöglichkeiten und musste nach einem Abwehrfehler durch Jan Van Ohlen den Treffer zum 0:1 hinnehmen (10.). Steffen Führing schloss eine Einzelaktion mit dem Ausgleichstreffer ab (18.). Auch die erneute Gästeführung durch Jens Fahlbusch (30.) glich der TSV durch Andreas Kramer zum 2:2 aus (38.). Per Foulelfmeter brachte Jan Kaufmann (59.) den TSV mit 3:2 in Führung (58.). In der Schlussphase erzielte der Gast durch Matthias Hartmann den verdienten Ausgleichstreffer (80.). FC StadthagenSC Stadthagen 2:2.

1:0 Belmin Bikic (29.), 2:0 Ergin Önsal (38.), 2:1 Mohamed Nasef (53.), 2:2 Mehmed Akif Bahadir (56.). Vom FC Stadthagen wurde kein Spielbericht abgegeben.luc

Wer soll die Fußballer des VfR Evesen auf dem Weg in die Landesliga aufhalten? Der SV Gehrden konnte es jedenfalls nicht. Auch er ging gegen den torhungrigen Spitzenreiter unter.

03.11.2019

VON JÖRG BRESSEM RINTELN.

Der SC Rinteln weiß, was es ausmacht, zwei oder drei wichtige Fußballer zu verlieren. Aus einer richtig guten Truppe wird plötzlich ein Abstiegskandidat.

03.11.2019

Der TSV Ahnsen hat den Abstand zum Tabellenplatz zwei auf drei Punkte verringert, da der ETSV Haste in Obernkirchen mit 1:5 den Kürzeren zog.

03.11.2019