Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung United kommt dreimal zurück
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung United kommt dreimal zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 26.08.2019
Anzeige
von daniel kultau LANDKREIS

0:2 verlor das Team von Coach Falko Rohrbach gegen den FC Eintracht Northeim. „Damit sind wie wieder etwas auf dem Boden der Tatsachen angekommen“, resümierte Rohrbach.

Die Zuschauer sahen nicht nur aufgrund der Temperaturen ein hitziges Spiel. Viele kleine Nicklichkeiten der Gäste brachten den VfL immer wieder aus dem Rhythmus. Das 0:1 durch Julen Mediavilla Asenjo fiel in der 20. Minute, als die VfL-Abwehr zu sorglos agierte und den Gegner fast schon zum Toreschießen einlud.“Das haben wir schlecht verteidigt“, fand auch der Trainer. Das 0:2 durch Felix-Marten König (58.) bahnte sich nicht unbedingt an, zeigte aber die Effektivität auf, die die Eintracht an diesem Tag an den Tag legte. Besonders bitter für die Bückeburger ist, dass zwei Spieler länger ausfallen werden. Niklas Meier verletzte sich schwer und musste noch während des Spiels abtransportiert werden. Christian Paul Schwier geriet mit einem Gegenspieler aneinander, wodurch beide den Platz nach der Roten-Karte verlassen mussten. Bezirksliga: ASC Nienburg – JSG Samtg. Niedernwöhren/Enzen 0:3.

Anzeige

Eine richtig starke erste Hälfte war der Grundstein für den Sieg der Gäste. „Ein verdienter Auswärtssieg“, fand auch JSG-Trainer Tjark Sölter, dessen Team es verpasste das Ergebnis weiter hochzuschrauben. In der zweiten Hälfte nahm der Gast dann das Tempo aus dem Spiel, wodurch der ASC noch mal rankam, aber der Auswärtssieg nicht ernsthaft in Gefahr war.

Torfolge: 0:1 Justin Reeb (10.), 0:2 Julian Krömer (33.), 0:3 Adrian Heinz (35.). JFV Süd – Deister United 3:3.

Die Gastgeber waren von Beginn an wacher und gingen bereits in der 4. Minute durch ein Eigentor der Gäste in Führung. Maximilian Köhne erzielte den 1:1-Ausgleich (22.), doch nur wenigen Minuten später, stellte Yacouba Djan Soumahoro den alten Abstand wieder her (25.). Noch vor der Halbzeit schlug Deister United in Form von Mika Siekmann erneut zurück (31.) doch die Gäste wurden noch kurz vor dem Halbzeitpfiff ausgekontert. Nils Uwe Reichert sorgte für den 3:2-Halbzeitstand. Nachdem die Gäste durch Luis Hecht zum dritten Mal ausglichen (67.), entwickelte sich ein Spiel auf das JFV-Tor. Trotz bester Chancen, wollte der Siegtreffer jedoch nicht mehr fallen. „Aufgrund der unachtsamen ersten Halbzeit müssen wir mit der Punkteteilung zufrieden sein“, bilanzierte Coach Jan-Henrik Herrmann. TuS Sulingen – JFV 2011 Nenndorf 4:3.

Vorm JFV wurde kein Spielbericht abgegeben. Torfolge: 0:1 Jendrik Thiele (8.), 0:2 Luis Bövers (18.), 1:2 Alper Kayrancioglu (25.), 1:3 Luis Bövers (43.), 2:3 Devin Melloh (57.), 3:3 Theo Klare (77.), 4:3 Alper Kayrancioglu (88.). dak

Anzeige