Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung VfL Bückeburg zieht in die Endrunde ein
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung VfL Bückeburg zieht in die Endrunde ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:13 27.12.2019
Bjarne-Niels Struckmeier und der VfL Bückeburg schaffen den Einzug in die Endrunde beim eigenen EMB-Cup. Fotos: uk
Bjarne-Niels Struckmeier und der VfL Bückeburg schaffen den Einzug in die Endrunde beim eigenen EMB-Cup. Fotos: uk
Anzeige

Die Grün-Weißen blieben in vier Spielen ungeschlagen und gaben erst im letzten Spiel gegen die FT Dützen die ersten Punkte ab. Der Mindener Bezirksligist sicherte sich den zweiten Platz und ist am Sonntag ebenfalls dabei. Der TuS SW Enzen muss dagegen um den Einzug in die Endrunde zittern, hat als Dritter mit sieben Punkten aber gute Chancen.

Die Zuschauer bekamen guten Hallenfußball zu sehen, gebolzt wurde selten. Auch die sieglosen Teams am Tabellenende, der Bezirksligist SC Rinteln und der Kreisligist SC Auetal, verkauften sich ordentlich.

Der Gastgeber ließ nach dem Vorrunden-Aus im vergangenen Jahr wenig anbrennen, gewann seine ersten Spiele gegen den SC Auetal und den SC Rinteln sicher und nahm früh Kurs auf die Endrunde. Das beste Spiel des ersten Tages lieferte sich der VfL mit dem Kreisliga-Tabellenführer TuS Enzen, der sich gegen den mit einer jungen Garde angetretenen Landesligisten zahlreiche Chance herausspielte, aber beim 1:3 ausgekontert wurde. Auch die griffige FT Dützen aus der Mindener Bezirksliga spielte einen gepflegten Ball, empfahl sich spätestens nach dem 4:0 gegen den SC Rinteln für das Ticket zur Endrunde.

Im Spitzenspiel lieferten sich die Mindener gegen die Bückeburger und ihren ehemaligen Coach Torben Brandt einen starken Kampf, Bjarne-Niels Struckmeier verhinderte beim 2:2 mit einem Gewaltschuss die erste Bückeburger Turnier-Niederlage.

Die Schiedsrichter Lennard Braun und Ralf Krömer hatten keinerlei Probleme mit den fairen Spielen und kamen ohne persönliche Strafen über die Runden. Die Ergebnisse, Gruppe 1:

VfL Bückeburg I – SC Auetal 2:0, FT Dützen – TuS SW Enzen 1:1, VfL Bückeburg I – SC Rinteln 3:2, FT Dützen – SC Auetal 4:3, SC Rinteln – TuS SW Enzen 2:4, VfL Bückeburg I – TuS SW Enzen 3:1, FT Dützen – SC Rinteln 4:0, TuS SW Enzen – SC Auetal 4:0, VfL Bückeburg I – FT Dützen 2:2, SC Rinteln – SC Auetal 0:0. Die Tabelle:

1. VfL Bückeburg 10 Punkte/10:5 Tore, 2. FT Dützen 8/11:6, 3. TuS SW Enzen 7/10:6, 4. SC Rinteln 1/4:11, 5. SC Auetal 1/3:10.

Heute geht es beim EMB-Cup weiter. Ab 14.30 Uhr spielen der SC RW Maaslingen, VfR Evesen, VfL Bückeburg U23, FC Stadthagen und SV Obernkirchen um den Einzug in die Finalrunde, die am Sonntag, ebenfalls ab 14.30 Uhr, ausgespielt wird. Es qualifizieren sich die beiden ersten der Vorrungengruppen sowie der beste Gruppendritte.