Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wir sind LandWirtschaft Videokampagne „Wir sind LandWirtschaft“
Thema Specials L Wir sind LandWirtschaft

Videokampagne „Wir sind LandWirtschaft“:

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 16.06.2021
Anzeige

In Schaumburg ist die Landwirtschaft noch immer ein bedeutender Wirtschaftszweig und Arbeitgeber. In kaum einer anderen Branche gibt es zudem eine ähnlich große Häufung gesellschaftlich und politisch relevanter Themen. Umwelt- und Klimaschutz, Tierwohl und gute Ernährung sind da nur einige Aspekte. Mit einer Video-Kampagne wollen die heimischen Landwirte in den nächsten Monaten auf ihre besondere Rolle und Verantwortung aufmerksam machen – und gleichzeitig mit einigen Vorurteilen aufräumen.

„Obwohl die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe in den Dörfern stark abnimmt, hängen gerade im ländlichen Raum viele Arbeitsplätze im vor- und nachgelagerten Bereich von der Landwirtschaft ab“, schildert Henning Brünjes, Verbandsgeschäftsführer des Landvolks Weserbergland, zu dem auch die Schaumburger Bauern gehören. Die Betriebe seien in der Region dauerhaft verankert – teils sogar seit vielen Generationen – und deshalb auch ein „zuverlässiger Partner“ für andere Unternehmen.

„Wir sind LandWirtschaft“ lautet deshalb das Motto der Videokampagne, für die bislang Vertreter von sieben landwirtschaftlichen Betrieben und ebenso vielen Partnerunternehmen (siehe Kasten) vor der Kamera standen. Auf unterhaltsame, oft auch witzige Weise gewähren die heimischen Bauern darin nicht nur Einblicke in ihren Berufs- und Arbeitsalltag. Sie zeichnen auch ein modernes, lebendiges Bild ihres Berufsstands und demonstrieren, wie sie oftmals mit neuen, kreativen Ideen vorangehen. All das, ohne wichtige Traditionen aufzugeben.

Für den Pilotfilm haben der Hagenburger Landwirt Heiko Bothe (Goji-Hof) und Sparkassen-Geschäftsstellenleiter Lennart Wilkening einen Tag die Rollen getauscht: Der eine steht mit Krawatte auf dem Feld, der andere mit Gummistiefeln vor dem Tresor der Hagenburger Bankfiliale.

Thematische Schwerpunkte der Videos sind beispielsweise Vertrauen – so beim ersten Clip – oder Verantwortung. Ein Fokus liegt außerdem auf Modernität und damit einhergehenden Investitionen. Die Betreiber seien immer auf der Suche nach gangbaren Lösungen und in dem Kontext auch offen für neue Entwicklungen. „Landwirte, die heute investieren, sind mutige Unternehmer und sehr risikobereit, weil Erzeugerpreise niedrig und Investitionen im Regelfall kostspielig sind“, konstatiert Achim Pohl, Vorsitzender des Schaumburger Landvolks. Von den technischen Entwicklungen profitieren demnach auch Tiere, Pflanzen und Umwelt.

Die Medaille hat aber auch eine Kehrseite: Landwirte binden sich Jahrzehnte an Kredite für Investitionen. „Für dieses unternehmerische Engagement erwartet die Landwirtschaft Planungssicherheit von der Politik und das Verständnis der Gesellschaft dafür, dass die Investitionen auch rentabel sein müssen“, sagt Brünjes. Demnach driften die gesellschaftlichen Erwartungen und die Realität auf Hof, Feld und Wiese aber zunehmend auseinander. Die „industrielle Landwirtschaft“ werde gesellschaftlich mehrheitlich abgelehnt, Lebensmittel sollen aber für viele Verbraucher weiter erschwinglich, um nicht zu sagen möglichst billig, bleiben.

Die Videokampagne solle das Bewusstsein der Verbraucher für die besagten Spannungsfelder sensibilisieren. Angestrebt ist ein realistischer Einblick, „ohne verklärtes Bauernhof-Idyll“, so Pohl. Dabei solle auch die Rolle beim Erhalt von Kulturlandschaft und Umwelt, sowie als Wirtschaftsfaktor der Region betont werden.

Konzipiert, redaktionell und technisch umgesetzt wird die Kampagne von den Schaumburger Nachrichten. „Wir freuen uns, dieses Pilotprojekt mit dem Landvolk Weserbergland umsetzen zu dürfen“, sagt SN-Geschäftsführer Marc Fügmann. Die SN haben in den vergangenen Jahren bereits für zahlreiche Unternehmen und Kommunen auch außerhalb Schaumburgs Video-Projekte realisiert.