Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Archiv Keine Panik bei Wasserschäden
Thema Specials R Regionalschau Archiv Keine Panik bei Wasserschäden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 18.04.2014
 Schöner Abschluss: Keramikeinleger verschließen dekorativ das Loch, durch das der Trocknungsschlauch eingebracht wurde. Quelle: sk
Anzeige
Von Vera Skamira

Mit speziellen Mess- und Entfeuchtungsgeräten und vor allem mit jahrzehntelanger Erfahrung kommen die Pollhäger dem Geschädigten zu Hilfe, stellen wieder trockene Verhältnisse her und sanieren den Schaden. Dies gilt auch für Räume mit Schimmelbefall.

 Besonders ärgerlich ist ein Wasserschaden, wenn zu dessen Behebung ein Fliesenbelag durch Bohrungen geöffnet werden muss. Besonders für ältere Bäder sind oft keine Ersatzfliesen zu bekommen und selbst wenn, so müssen diese aufwendig gegen die zwangsweise beschädigten Fliesen ausgetauscht werden. Daher arbeitet die Firma Dettmer auch mit dem patentierten ,, Cera-Vogue“- Verfahren, eine preisgünstige Alternative mit teilweise optischer Aufwertung alter Fliesenbeläge. Hierzu werden mit einem Spezialbohrgerät runde Fliesenscheiben von nur wenigen Zentimetern Durchmesser aus dem Belag gebohrt, vorzugsweise über einem Fugenkreuz und an zuvor genau gewählten Positionen im Fliesenboden. An diesen Stellen werden die Zwangsöffnungen zum Einbringen der Trocknungsschläuche erstellt. Die herausgeschnittenen Fliesenbereiche werden nach dem Trocknungsvorgang mit dekorativen, zu den Fliesen passenden keramischen Einlegern verschlossen. Dutzende Dekore stehen hierfür zur Auswahl. Das Verfahren und die Einleger präsentieren Mitarbeiter von Dettmer Trocknungsdienst auf der Regionalschau.

Anzeige

 Das Unternehmen Dettmer, geführt von Diplomingenieur Wilhelm Dettmer und seinen Söhnen, dem Trocknungstechniker Jörg Dettmer, sowie dem Bautechniker Lars Dettmer, übernimmt im Bereich Wasserschadensanierungen und Trocknungstechnik folgende Aufgaben: Schadenschnelldienst als Notmaßnahme, Dämmschichttrocknung von Trittschall- und Wärmedämmungen unter Estrichflächen, Hohlraumtrocknung von Decken- und Wandflächen aus Rigips beziehungsweise Leichtbauwänden, Hohlraumtrocknung von Holzbalkendecken mit und ohne Lehmeinschub, des Weiteren Raum -, Oberflächen - und Wandtrocknung sowie Neubauentfeuchtung, außerdem Flächendesinfektion und gegebenenfalls Neutralisation bei Verunreinigungen durch Schmutzwasser.

 Kontakt: Wilhelm Dettmer GmbH & Co.KG, Eichhöfer Weg 11, 31718 Pollhagen. Telefon: (05721) 4145. E-Mail: bautrocknung@dettmer-pollhagen.de. Internet: www.dettmer-pollhagen.de