Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Regionalschau Busse, die Verbindungen schaffen: Rottmann & Spannuth setzt auf Linienverkehr
Thema Specials R Regionalschau Busse, die Verbindungen schaffen: Rottmann & Spannuth setzt auf Linienverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 17.02.2020
Täglich befördert RSO über 4500 Schüler.
Täglich befördert RSO über 4500 Schüler. Quelle: Privat
Anzeige
Bückeburg

Der wichtigste Baustein für die Rottmann & Spannuth Omnibusverkehre GmbH (RSO) ist der „eigene Linienverkehr“. Täglich befördert das Unternehmen mehr als 4500 Schüler und bindet auch für andere Fahrgäste die Ortschaften und Ortsteile an die Mittelzentren Schaumburgs an.

Dabei wird fast durchgängig auf Niederflurtechnik mit Rollstuhlrampen gesetzt – was auch mobilitätseingeschränkten Personen die Mitfahrt und einen komfortablen Ein- und Ausstieg ermöglicht.

Darüber hinaus ist RSO im erheblichen Umfang Dienstleister im öffentlichen Personennahverkehr. Im vergangenen Jahr hat die Firma das Stadthäger Busreiseunternehmen Ruhe-Reisen übernommen.

Erster Schaumburger Hybridbus

Zur Gewährleistung einer sicheren Beförderung und der Mobilitätsansprüche der Kunden im Linien- und Anmietverkehr betreibt RSO am Standort Lindhorst eine eigene Meisterwerkstatt, die auch zugelassener DEKRA-Prüfstützpunkt ist. Alle drei Monate werden die Fahrzeuge von einem unabhängigen Sachverständigen überprüft und untersucht.

Bei der Regionalschau Ende April wird RSO zwei Busse vorstellen. Besucher können dann sowohl einen Reisebus als auch den ersten Hybridbus besichtigen. Mit dieser umweltfreundlichen Variante ist der erste Schritt in Richtung der Verkehrswende eingeleitet. wel

Kontakt: Rottmann & Spannuth Omnibusverkehre GmbH, Kreuzbreite 2, 31675 Bückeburg, Telefon (0 57 22) 10 06.

Schaumburger Regionalschau 2020

Die Förderer und Sponsoren der Schaumburger Regionalschau 2020