Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Regionalschau Das Opferhilfebüro Bückeburg unterstützt Opfer von Straftaten
Thema Specials R Regionalschau Das Opferhilfebüro Bückeburg unterstützt Opfer von Straftaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 16.02.2020
Juliane Frank (links) und Waltraud Burgbacher sagen: „Die Opfer einer Straftat haben Rechte.“ Quelle: ana
Anzeige
Bückeburg

„Manchmal liegt eine Tat schon lange Zeit zurück“, weiß Frank. „Aber der Leidensdruck kann auch nach Jahrzehnten wiederkehren und die Opfer oder Angehörigen belasten.“ Auch während eines aktuellen Strafverfahrens stehen Frank und Burgbacher an der Seite der Opfer und unterstützen im Umgang mit Gerichten oder Behörden und leisten Krisenintervention.

Alle Hilfemöglichkeiten des Büros können auch von Opfern in Anspruch genommen werden, die keine Strafanzeige erstattet haben. Die Stiftung gewährt Opfern von Straftaten außerhalb gesetzlicher Ansprüche oder Versicherungen materielle Hilfen.

Anzeige

„Bei der Regionalschau hoffen wir auf Niedrigschwelligkeit, sodass die Besucher sich noch eher trauen, uns anzusprechen“, sagt Frank. „Wir wollen uns und unsere Dienste gerne viel öffentlicher machen.“ Das Opferhilfebüro ist montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr zu erreichen.

Kontakt: Opferhilfebüro Bückeburg, Schulstraße 2, 31675 Bückeburg, Telefon (0 57 22) 29 02 95. ana