Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Regionalschau Optimaler Schutz im Eigenheim
Thema Specials R Regionalschau Optimaler Schutz im Eigenheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 26.04.2017
Frank Gröger zeigt bei der Regionalschau diverse Sicherungsmöglichkeiten für Fenster und Türen. Quelle: bab
Nienstädt

„Man muss es den Einbrechern möglichst schwer machen“, sagt Geschäftsführer Frank Gröger.

Auf dem Sektor Einbruchschutz gibt es einiges, das der Firmenchef und sein Team bei der Schaumburger Regionalschau zeigen werden: Fenster und Terrassentüren mit einbruchhemmender Sicherheitsfolie, Aufschraubsicherungen und Pilzkopfverriegelungen und vieles mehr. Für Haus- und Wohnungstüren werden Mehrfachverriegelungen, Panzerriegel, Sicherheitsbeschläge und Sperrbügelschlösser empfohlen.

„Sehr wirkungsvoll“ können laut Gröger außerdem Alarmsysteme sein, die sofort für Aufsehen in der gesamten Nachbarschaft sorgen. Dabei werden Außenbewegungsmelder installiert, die tierimmun sind und ausschließlich auf Personen reagieren, die in den überwachten Bereich eindringen. Lautstarke Ansagen, Signaltöne und Licht sollen dann den Eindringling vertreiben.
Videoüberwachungssysteme und Videosprechanlagen runden das Sicherheitskonzept ab und können per Smartphone bedient und angesehen werden. Gröger ist außerdem Spezialist für Schließanlagen im mechanischen und elektronischen Bereich. Hierzu gehören auch elektronische Zutrittskontrollsysteme.

Das A und O ist laut Gröger die kostenlose Sicherheitsanalyse am Objekt. „Wir fahren mit unserem Beratungsmobil für Einbruchschutz zum Kunden“, beschreibt er die Vorgehensweise. Dort starten die Mitarbeiter mit der Sicherheitsanalyse, um die jeweiligen Schwachstellen des Objekts zu ermitteln und optimale Lösungen zur Absicherung vorzuschlagen. Ein 24-Stunden-Notdienst steht den Kunden ebenfalls zur Verfügung.

Kontakt: Gröger Betriebs GmbH, Schnatwinkel 1, 31688 Nienstädt, Telefon (05721) 2424. bab