Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Spätlese – Die Messe für die besten Jahre Für ein selbstbestimmtes Leben
Thema Specials S Spätlese – Die Messe für die besten Jahre Für ein selbstbestimmtes Leben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 23.05.2018
Julja Hartmann (links), Anette Ebeling und Christopher Merseburger vom Kreisaltenzentrum erweitern derzeit das hauseigene Angebots- und Servicespektrum.
Julja Hartmann (links), Anette Ebeling und Christopher Merseburger vom Kreisaltenzentrum erweitern derzeit das hauseigene Angebots- und Servicespektrum. Quelle: hb
Anzeige
Landkreis

Dabei stellt die gemeinnützige Einrichtung zugleich ihr breitgefächertes Angebot für Senioren an den beiden Standorten in Stadthagen und Helpsen vor.

Dieses reicht nach Angaben der beiden Geschäftsführer Anette Ebeling und Christopher Merseburger von regelmäßigen kulturellen Veranstaltungen, wöchentlichen Gruppenangeboten und den täglichen Mittagstisch über die Vermietung moderner Seniorenwohnungen und Pflegeappartements bis zum Leben in überschaubaren Wohngruppen und familiären Hausgemeinschaften. „Unser Spektrum erstreckt sich also von niederschwelligen Angeboten für jedermann bis zur 24-Stunden-Rundum-Versorgung“, erläutern Ebeling und Merseburger.

Aktuell hat das Duo eine Großbaustelle direkt vor Augen: In Stadthagen (Am Krankenhaus 5-7) entstehen derzeit in Kooperation mit der Kreiswohnungsbaugesellschaft „17 barrierefreie Wohnungen für Senioren, die Ende des Jahres fertig werden und alle bereits vermietet sind“, sagt Mitarbeiterin Julja Hartmann, die für die Serviceangebote des Kreisaltenzentrums zuständig ist.

Hinzu kommt ein Anbau am Westtrakt des Hauptgebäudes, in dem weitere Einzelzimmer sowie großzügige Pflegeappartements entstehen. Und auch die neue Begegnungsstätte nimmt immer mehr Gestalt an. Die bereits bestehenden offenen Angebote – zum Beispiel Sitztanz, Gymnastik und plattdeutsche Runde – werden ab Herbst um zusätzliche Elemente erweitert. „All das richtet sich ausdrücklich nicht nur an unsere Mieter und Bewohner, sondern an alle Senioren in der näheren und weiteren Umgebung, die sich Kontakt zu Gleichgesinnten wünschen“, sagt Hartmann.

Im Rahmen der Vortragsreihe bei der Spätlese-Messe widmet sich Anette Ebeling am Sonnabend, 26. Mai, von 12.30 bis 13.30 Uhr dem Thema „Pflegebedürftig, was nun? Informationen zu ambulanten und stationären Leistungen der Pflegekasse“. hb