Menü
Anmelden
Wetter Schneeregen
1°/ -2° Schneeregen
Thema Asphaltmischwerk

Asphaltmischwerk

Anzeige

Alle Artikel zu Asphaltmischwerk

Das geplante Asphaltmischwerk wird die hiesige Politik aus Sicht der WIR/FDP-Gruppe im Rat „mit Sicherheit auch im Jahr 2013 beschäftigen“. Nach den Worten von Gruppenchef Richard Wilmers ist diese Angelegenheit mittlerweile „mehr als kritisch zu sehen“.

01.01.2013
Stadthagen Stadt

Stadthagen / Asphalt-Mischwerk - BI: Betrieb der Halde eng überwachen

Dass die Firma Ahrens zusätzlich zum geplanten Asphalt-Mischwerk auch den Betrieb der Halde Georgschacht übernommen hat, erfüllt die Bürgerinitiative „Stadthäger Bürgerprotest Asphaltmischwerk“ (BI) mit „großer Sorge“. Denn die Firma werbe im Internet als Entsorgungsfachbetrieb mit einem „Komplett-Sorglos-Paket“ auch für die Entsorgung von belasteten Böden und sonstigen belasteten Schüttgütern, teilte BI-Vorsitzender Franz Schnitker am Donnerstag in einer Pressenotiz mit.

27.12.2012

War der Stadthäger Rat zum Zeitpunkt seiner Entscheidung über das Asphalt-Mischwerk wirklich ausreichend informiert, und hat er gewusst, was er den Bürgern Stadthagens mit der Ansiedlung zumutet? Diese Frage wirft die Bürgerinitiative (BI) „Bürgerprotest Stadthäger Asphaltmischwerk“ in einer Pressenotiz auf.

30.10.2012

Spektakuläre Bauprojekte stoßen in Deutschland immer häufiger auf erheblichen Widerstand von Bürgern. Bundesweit belegt dies die Schlacht um den Stuttgarter Bahnhof, Beispiele finden sich aber auch in Schaumburg: Bürger denken darüber nach, den Bau des neuen Gesamtklinikums in Vehlen zu beklagen, im Fall des Stadthäger Asphalt-Mischwerks liegen die Schriftsätze schon vor Gericht; auch gegen den Bau von Windrädern kämpfen Bürgerinitiativen.

26.10.2012

In den vergangenen drei Monaten hat die Bürgerinitiative (BI) „Bürgerprotest Stadthäger Asphaltmischwerk“ auf dem Stadthäger Marktplatz interessierte Bürger über die geplante Ansiedlung informiert.

28.10.2012

Die Ansiedlung eines Asphaltmischwerkes schadet dem Wirtschaftsstandort Stadthagen. Diese Einschätzung hat die Bürgerinitiative (BI) „Bürgerprotest Stadthäger Asphaltmischwerk“ jetzt in einer Pressemitteilung öffentlich gemacht.

21.10.2012

Die Stadtverwaltung hätte „bei einer sachgerechten Planung des neuen Industriegebietes am Georgschacht den Einsatz von Braunkohlenstaub verhindern können“. Das jedenfalls ist die Überzeugung der Bürgerinitiative „Bürgerprotest Stadthäger Asphaltmischwerk“ (BI).

14.10.2012
Asphalt-Mischwerk

Stadthagen / Asphalt-Mischwerk - BI sieht sich bestätigt

Der „Bürgerprotest Stadthäger Asphaltmischwerk“ sieht sich bestätigt. In einer Pressenotiz der Bürgerinitiative (BI) heißt es: „Durch Bürgermeister Hellmanns jüngste Ankündigungen zu Verbesserungsmaßnahmen bei dem geplanten Asphaltmischwerk sehen wir unsere Befürchtungen bestätigt,“ wird der BI-Vorsitzende Franz Schnitker zitiert.

05.10.2012

Gegen den „Vorwurf der Angstmacherei und Verunsicherung der Bevölkerung, den einige Kommunalpolitiker und Bürtgermeister Bernd Hellmann gegen uns erheben“, wehrt sich die Initiative „Bürgerprotest Stadthäger Asphaltmischwerk“. „Die das behaupten, haben offenbar weder die Genehmigung, noch die Gutachten oder Antragsunterlagen gelesen“, sagte BI-Vorsitzender Franz Schnitker in einem SN-Gespräch.

26.08.2012

Zum Leserbrief „Asphaltmischwerk Ja“ vom 18. August:

Asphalt-Mischwerk

Stadthagen / Bürgerprotest Asphalt-Mischwerk - BI geht „zweigleisig“ vor

Der Konflikt geht weiter: Die Initiative „Bürgerprotest Stadthäger Asphaltmischwerk“ hält an ihrem Ziel fest, den Betrieb einer solchen Anlage am Stadthäger Georgschacht zu verhindern. Dazu werde derzeit eine „zweigleisige Strategie“ verfolgt. Das haben der BI-Vorsitzende Franz Schnitker und Vorstandsmitglied Jürgen Burdorf im SN-Gespräch verdeutlicht.

24.08.2012
Stadthagen Stadt

Stadthagen / Sommertreff - Asphalt Thema auch beim SMS

Auch das in Stadthagen aktuell viel diskutierte Asphaltmischwerk ist am Donnerstagabend bei dem alljährlichen Sommertreffen des Stadtmarketing Stadthagen (SMS) ein Thema gewesen. In diesem Jahr lud das SMS seine Mitglieder, Sponsoren und Gäste in den Biergarten beim „Dicken Heinrich“ in Lüdersfeld ein. Zur Freude des SMS-Vorsitzenden Holger Schulz waren so viele Gäste wie noch nie gekommen. Aktuell habe das SMS 122 Mitglieder.

23.08.2012
1 2 3 4 5 6 7 8