Menü
Anmelden
Wetter wolkig
33°/ 19° wolkig
Thema Kommunalwahl in Schaumburg

Kommunalwahl in Schaumburg

Anzeige

Alle Artikel zu Kommunalwahl in Schaumburg

Zum letzten Mal ist der Rat der Gemeinde Hespe in seiner alten Konstellation zusammengetreten. Bürgermeister Werner Vehling (SPD) nahm die Sitzung zum Anlass, um die drei nach der Kommunalwahl ausscheidenden Mitglieder zu verabschieden.

28.09.2011

Mit jeweils einer großen Portion Optimismus gehen SPD und Grüne im Rat der Stadt am heutigen Mittwochabend in Sondierungsgespräche zur Bildung einer stabilen Bürgermeister-Mehrheit.

27.09.2011
Niedernwöhren

Niedernwöhren / Bürgermeisteramt - Nachfolgerfrage wird diskutiert

Rund zehn Tage nach der Kommunalwahl befindet sich die SPD in Niedernwöhren in Gesprächen darüber, wer nach dem Tod von Klaus Seehausen das Amt des Bürgermeisters ausfüllen wird. Nach Angaben von Andreas Neuber, Vorsitzender des Ortsvereins, stehe die SPD mit den Kandidaten, die in den Gemeinderat gewählt worden sind, im Dialog.

21.09.2011

Veit Rauch (1186) und Thorsten Kretzer (1184) haben zwar die meisten Einzelstimmen bei der Stadtratswahl auf sich gezogen, doch eine Sitzverbesserung hat dies für die CDU nicht gebracht. Sie verlor von 34,27 Prozent auf 33,15 und erreichte damit elf Sitzen.

12.09.2011

Wie allerorten in Niedersachsen sind die Grünen auch in Bückeburg der eigentliche Sieger der Kommunalwahl. Gegenüber 2006 konnten sie ihren Stimmanteil von 5,24 Prozent auf 12,86 Prozent mehr als verdoppeln, die Zahl der Sitze von zwei auf vier. Auch in zwei Ortsräten sind sie vertreten, neben Evesen jetzt auch in Meinsen-Warber, wo Eva-Ute Tessendorf-Schierhorn sogar das Zünglein an der Waage ist bei der Entscheidung, wer der neue Bürgermeister wird: entweder Gudrun Vauth (SPD) oder Dieter Wilharm-Lohmann (CDU).

12.09.2011
Räte

Hagenburg / Wahl - CDU braucht Hilfe

Josef Vorderwülbecke (CDU) wird aller Voraussicht nach neuer Bürgermeister der Gemeinde Hagenburg. Seine Partei erreichte bei der Kommunalwahl wieder sieben Sitze, kann aber nicht ohne Hilfe „regieren“, da die SPD mit fünf Mandaten, die Wählergemeinschaft mit zwei Mandaten und die Grünen mit einem Mandat rechnerisch in der Mehrheit wären.

12.09.2011
Räte

Rodenberg / Kommunalwahl - Ralf Sassmann will Bürgermeister werden

Spannend wird die nächste Ratsperiode in der Stadt Rodenberg, denn Ralf Sassmann (WGR) will für das Amt des Bürgermeisters kandidieren. „Ich sehe das so, dass die Wähler klar den Wechsel wollen“, sagt Sassmann. Das entnehme er dem Wahlergebnis. Bürgermeister Günter Altenburg (CDU) habe im Vergleich zur Wahl 2006 erheblich Stimmen verloren. Er habe damals weit mehr als 900 Stimmen gehabt, jetzt nur noch 509 und liege damit sogar hinter Hans-Dieter Brand, der als SPD-Bürgermeisterkandidat angetreten war. Sassmann hat 766 Stimmen.

12.09.2011
Räte

Samtgemeinde Rodenberg / Kommunalwahl - Komfortable Mehrheit der SPD ist dahin

Die komfortable Mehrheit, die die SPD zusammen mit FDP und WIR im Rodenberger Samtgemeinderat bisher hatte, ist dahin. Weder FDP noch WIR haben bei der Wahl den Einzug in den neuen Samtgemeinderat geschafft. Und die SPD büßt zwei Sitze ein. Von 32 Sitzen wird sie künftig 15 statt 17 besetzen. Samtgemeindebürgermeister Uwe Heilmann hat zudem eine Stimme im Samtgemeinderat. Die CDU bekommt neun Sitze und ihr derzeitiger Koalitionspartner, die Wählergemeinschaft drei Sitze (vorher zwei).

12.09.2011
Räte

Haste / Wahl - Sitze bleiben gleich

„Wir haben ein sehr gutes Ergebnis erzielt“, freut sich Hastes amtierender und voraussichtlich auch künftiger Bürgermeister Sigmar Sandmann. Die SPD um das Gemeindeoberhaupt hat bei der Kommunalwahl acht Sitze errungen, während es die CDU auf fünf Mandate brachte.

12.09.2011
Räte

Obernkirchen / Wahl - SPD holt Mehrheit im Stadtrat

Mit einer unerwarteten Deutlichkeit hat die SPD die Kommunalwahl in der Bergstadt für sich entscheiden können: 5170 Stimmen konnten die Sozialdemokraten für sich verbuchen, das reicht für die absolute Mehrheit im neuen Stadtrat, indem sie zwölf Sitze einnehmen kann. Die CDU ist der eindeutige Verlierer des Wahlabends, die Grünen holen sich einen dritten Sitz, auch Bernd Kirsch von WIR ist im neuen Parlament wieder vertreten.

11.09.2011

Die SPD ist wieder die stärkste Fraktion im Bückeburger Rat. Sie erreichte 44,54 Prozent der Stimmen und errang damit 15 der insgesamt 34 zu vergebenden Sitze, so wie bereits bei der Kommunalwahl 2006. Die CDU kommt auf 33,85 Prozent und wird wie 2006 mit zwölf Sitzen zweitstärkste Fraktion im Bückeburger Rat.

11.09.2011

Die Wählergemeinschaft Nenndorf (WGN) ist der klare Sieger der Kommunalwahl 2011. In der Stadt Bad Nenndorf holte die WGN sieben Sitze. Das sind drei Ratsmandate mehr als vor fünf Jahren.

11.09.2011
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21