Emsland

17-Jähriger erst Stunden nach Motorradunfall entdeckt

Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes.

Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes.

Haren (dpa/lni). Ein schwer verletzter 17-Jähriger ist erst mehrere Stunden nach einem Motorradunfall im Emsland gefunden worden. Ein Autofahrer entdeckte den jungen Mann am Sonntagmorgen bei Haren und alarmierte die Rettungskräfte, wie die Polizei mitteilte. Demnach war der 17-Jährige in der Nacht zum Sonntag mit seinem Motorrad in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dann kollidierte er mit einem Werbeschild und blieb an der Unfallstelle liegen. Erst fünf bis sechs Stunden später wurde er gefunden und mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Unfallursache war zunächst unklar. Möglicherweise stand der Jugendliche zum Zeitpunkt der Fahrt unter Alkoholeinfluss, wie die Polizei mitteilte. Ein Test ergab am Vormittag einen Wert von 0,35 Promille. Dem 17-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen.

© dpa-infocom, dpa:221204-99-776314/2

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen